Titelaufnahme

Titel
Der Friedensvertrag von Saint-Germain-en-Laye in der Wiener Presse 1919 : eine Analyse / vorgelegt von Anja Grabuschnig
Verfasser/ VerfasserinGrabuschnig, Anja
Begutachter / BegutachterinHaug-Moritz Gabriele
Erschienen2014
Umfang108 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Wien / Presse / Berichterstattung / Saint-Germain-en-Laye / Friede <1919> / Wien / Presse / Berichterstattung / Online-Publikation / Saint-Germain-en-Laye / Friede <1919>
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-76178 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Friedensvertrag von Saint-Germain-en-Laye in der Wiener Presse 1919 [1.93 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Nach dem Ersten Weltkrieg 1918 kam es zu Friedensverhandlungen, die im Zeitraum von 1919 bis 1920 in den Pariser Vororten ausgetragen wurden. Ein Ergebnis dieser Verhandlungen ist der Friedensvertrag von Saint-Germain-en-Laye mit Österreich, der am 10. September 1919 unterzeichnet wurde. Dieses Ereignis schlug sich auch in den zeitgenössischen Tageszeitungen nieder. Das Thema dieser Arbeit ist die pressemediale Darstellung des Friedensvertrags von Saint-Germain-en-Laye in Wien im Jahre 1919. Vier ausgewählte Tageszeitungen wurden von der Übergabe des Vertragswerkes (2. September 1919) bis zu dessen Ratifizierung (25. Oktober 1919) erhoben sowie quantitativ und qualitativ analysiert. Abgerundet wird die Arbeit durch einen theoretischen Teil, der sich mit der Zeitung als historischer Quelle auseinandersetzt, eine methodische Darstellung der Inhaltsanalyse nach Klaus Merten präsentiert und den historischen Kontext, mit Blick auf den Ersten Weltkrieg und dessen Folgen, sowie die Friedensverhandlungen und endgültigen Friedensbedingungen für Österreich, behandelt.

Zusammenfassung (Englisch)

The end of the First World War in 1918 led to peace negotiations, which were held in the suburbs of Paris in the period of 1919-1920. One result of these negotiations was the treaty of Saint-Germain-en-Laye with Austria, which was signed on September 10, 1919. This event was also reflected in the contemporary newspapers. The focus of this thesis is the Viennese press media's portrayal of the Treaty of Saint-Germain-en-Laye in 1919. Four selected newspapers were analysed quantitatively and qualitatively from the handover of the treaty (2 September 1919) until its ratification (October 25, 1919). The thesis is characterized by a theoretical part, which deals with the newspaper as a historical source, displays a methodical presentation of content analysis by Klaus Merten and deals with the historical context, focusing on the First World War and its consequences, as well as the peace negotiations and the final peace terms for Austria.