Titelaufnahme

Titel
Die Entwicklung der Abwasserentsorgung anhand des Abwasserverbandes Grazerfeld - Klärschlamm und Räumgutenentsorgung / vorgelegt von Dagmar Anna Ploder
Weitere Titel
The Development of the Wastewater Processing Exemplified by the wastewater federation Grazerfeld
Verfasser/ VerfasserinPloder, Dagmar Anna
Begutachter / BegutachterinFischer, Wolfgang
Erschienen2010
Umfang104 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst. Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2010
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Abwasserbeseitigung / Abwasserbeseitigung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-74724 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Entwicklung der Abwasserentsorgung anhand des Abwasserverbandes Grazerfeld - Klärschlamm und Räumgutenentsorgung [2.05 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Magisterarbeit mit dem Titel "Entwicklung der Abwasserentsorgung anhand des Abwasserverbandes Grazerfeld" und den Schwerpunkten Klärschlamm- und Räumgutentsorgung gliedert sich inhaltlich in die Kapitel "Grundlagen der Abwasserwirtschaft", "Potentialanalyse" und "Abwasserrelevante Daten". Woher kommt das Abwasser? Wer sind die Verursacher? Mit welchen Schadstoffen, mit welchen Konzentrationen kann gerechnet werden und wie wirken sie sich schlussendlich auf die Entsorgungs- und Verwertungsmöglichkeiten der Abwasserreinigungsprodukte Klärschlamm und Kanalräumgut aus? All diese Fragen sollen in den einzelnen Kapiteln dieser Masterarbeit beantwortet werden. Methodisch basiert die hier vorliegende Magisterarbeit auf einer umfassenden Literaturrecherche sowie auf persönlicher Teilnahme an Prozessabläufen, kombiniert mit einer Photodokumentation und auf persönlicher Kontaktaufnahme mit Experten der Abwasserreinigung sowie der Eingliederung der Interviews in die Arbeit. Auf der Basis der Ergebnisse der vorliegenden Arbeit werden im Sinne der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes vom Abwasserverband Grazerfeld zukünftige Entsorgungsalternativen weiter entwickelt und gefördert.

Zusammenfassung (Englisch)

This master's thesis, entitled "The Development of the Wastewater Processing Exemplified by the wastewater federation Grazerfeld", focuses on the disposal of effluent sludge and solid waste. Where does wastewater come from? Who are the producers? What harmful substances and at what concentrations can wastewater contain and how does that ultimately affect the disposal and reuse possibilities of products of wastewater purification such as effluent sludge and solid waste materials? The following working hypothesis forms a framework for the answering of these questions in individual sections of this master's thesis: the possibilities for effluent sludge and solid waste processing are limited, moreover in the future there will be more dependence on the agricultural recovery and processing option. The methodology used for this master's thesis includes extensive literature research as well as personal participation in the process combined with photographic documentation and personal contact with experts in the wastewater purification field, including interviews which have been integrated into the paper. On the basis of the results of this work, future disposal alternative such as the mono-burning of effluent sludge some sort of phosphorus recovery will be further encouraged and developed by the Graz Area Wastewater Board with the aims of sustainability and environment protection.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 85 mal heruntergeladen.