Bibliographic Metadata

Title
Konzeptentwicklung für die innerbetriebliche Kommunikation eines österreichischen Trachtenherstellers / Maximilian Gössl
AuthorGoessl, Maximilian
CensorKrickl Otto
Published2009
Description97 Bl. : Zsfassung ; graph. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Masterarb., 2009
Annotation
Zsfassung in engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Bekleidungseinzelhandel / Franchisenehmer / Innerbetriebliche Kommunikation / Bekleidungseinzelhandel / Franchisenehmer / Innerbetriebliche Kommunikation / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-72463 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Konzeptentwicklung für die innerbetriebliche Kommunikation eines österreichischen Trachtenherstellers [0.43 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die Grundfrage dieser Arbeit lautet: Welche besonderen Anforderungen werden an die interne Kommunikation gestellt, wenn Corporate Identity und Markeninszenierung in einem Franchise-System implementiert werden? Bei der Suche nach einer Antwort wird unterstellt, dass die starke Eigenständigkeit der Franchise-Nehmer im Vergleich zu Filialen einen besonderen Umgang der Franchise-Geber mit den Partnern erfordert und neue Herausforderungen an die interne Kommunikation stellt. Ohne die filialtypischen Weisungsbefugnisse ist der Franchise-Geber darauf angewiesen seine Partner zu überzeugen um die gewünschte Kooperation zu erreichen. Im ersten Teil der Arbeit wird eine theoretische Basis geschaffen, die aufzeigt, wie Kommunikation in einem solchen System gestaltet sein sollte und welche Gefahrenpotenziale in der Umsetzung lauern. Die gewonnen Erkenntnisse werden im nächsten Schritt praktisch auf das interne Kommunikationssystem eines österreichischen Trachtenherstellers angewandt. Es wird untersucht, wie gut dieses System den Herausforderungen gewachsen ist und wo Verbesserungsmöglichkeiten liegen. Zu Beginn der Arbeit wird eine Einführung zum Thema Kommunikation gegeben und der Themenbereich abgegrenzt. Durch die Einbettung der internen Kommunikation in einen Bezugsrahmen wird der Kontext der Aufgabenstellung näher erklärt und strukturiert dargestellt. In der weiteren Folge werden die verwendeten Konzepte aus den Bereichen Corporate Identity, Marke und Franchising näher erklärt und die verwendeten Analysemodelle vorgestellt. Den Abschluss bildet eine empirische Untersuchung beim Partnerunternehmen. Dem Bezugsrahmen folgend wird die Struktur der firmeninternen Kommunikation näher beschrieben und untersucht. Mithilfe einer Gap- und einer SWOT-Analyse werden die Ergebnisse verarbeitet und Verbesserungsvorschläge für den konkreten Fall ausgearbeitet.

Abstract (English)

This papers basic question is: What are the particular requirements for a companys internal communication system, when working on the implementation of corporate identity and branding in its franchising system? Seeking an answer to this question, the reflecting effort is based on the assumption, that a franchise partner has to be convinced to cooperate, while the shop manager of a company owned retail store can be ordered to act in the desired way. This simple fact proposes certain challenges to internal communication systems. The first part of the work creates a theoretical basis on the topic by defining, how a communication system should be set up, and by pin pointing certain difficulties. The acquired knowledge is then employed on the partner company, which is a firm specialized on traditional Austrian costumes. Their communication system will be tried for its capability of mastering these challenges. Starting with an introductory overview on communication and subsequently structuring the topic, a general understanding of the subject will be enhanced. Further chapters focus on the concepts of corporate identity, branding and franchising. After introducing the applied analyzing tools theoretically, the empiric study is presented. Following the introduced structure, the companys communications system is examined. Using a GAP- and a SWOT-Analysis, the results will be put in order to determine certain sources of error and define possible improvements relevant to the specific case.