Titelaufnahme

Titel
Das Käuferverhalten bei regional erzeugten Produkten / Brigitte Gruber
Weitere Titel
The consumer behaviour in the case of domestic products
Verfasser/ VerfasserinGruber, Brigitte
Begutachter / BegutachterinLiebmann Hans-Peter
Erschienen2009
Umfang99 Bl. : Zsfassung ; graph. Darst., Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2009
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Wein / Kaufverhalten / Österreich / Wein / Kaufverhalten / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-71841 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Das Käuferverhalten bei regional erzeugten Produkten [0.95 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Aufgrund der zunehmenden Bedeutung der Lebensmittel fokusiert sich die vorliegende Arbeit auf das Käuferverhalten am Nahrungsmittelmarkt. Die Bedeutung der geografischen Herkunft/des Country-of-Origin (COO) wird anhand des Erwerbs einer Flasche Wein untersucht. Das Käuferverhalten wird im Rahmen der Käuferverhaltensforschung bevorzugt durch das neobehavioristische S-O-R-Modell erklärt. Dieses Modell greift zur Erklärung des Verhaltens nicht nur auf beobachtbare, sondern auch auf nicht-beobachtbare, interne Vorgänge zurück. Dadurch ist es möglich die psychischen Wirkungen einzelner Reize zu erklären. Die Ursache für die Entstehung des Bedürfnisses eine Flasche Wein zu erwerben liegt in den nicht-beobachtbaren aktivierenden Prozessen. Die Motivation stellt einen solchen dar. Der Lebensmittelerwerb ist in einem hohen Maße durch das extrinsische Produktmerkmal ?geografische Herkunft? bzw. ?Country-of-Origin (COO)? motiviert. Dies liegt daran, dass der Konsument damit Sicherheit, Orientierung und Vertrautheit verbindet. Dies trifft, wenn auch in einem geringeren Ausmaß, auf den Kauf einer Flasche Wein zu. Der Wunsch der Konsumenten nach Offenlegung der Produktherkunft führt auch in diesem Bereich zum verstärkten Einsatz des Herkunftsmarketings. Als Pionier gilt hierbei das Weinbaugebiet Weinviertel. Es vermarktet seit dem Jahr 2003 seinen regionaltypischen Grünen Veltliner, welcher ein weltweit einzigartiges und unverwechselbares Geschmacksprofil aufweist, unter der Bezeichnung Weinviertel DAC (Districtus Austriae Controllatus). Die Betonung der geografischen Herkunft in Kombination mit einem unverwechselbaren agrarischen Produkt führte im Fall des Weinbaugebietes Weinviertel dazu, dass der Grüne Veltliner mit der Bezeichnung Weinviertel DAC bereits mit dem Weinbaugebiet Weinviertel zu einer untrennbaren Einheit verschmolzen ist. Diese Tatsache schlägt sich im wirtschaftlichen Erfolg und im Verhalten der Weinkonsumenten nieder.

Zusammenfassung (Englisch)

The importance of food is increasing now. That?s the reason why this paper is focused on the consumer behaviour in the situation of buying foods. The importance of the geographi-cal origin/the country-of-origin (COO) will be investigated in the case of buying a bottle wine. The most used model to explain the consumer behaviour is the behaviouristic S-O-R-Model. This model explains the consumer behaviour by observable and not observable internal processes. This makes it possible to understand the psychological impact of any kind of stimulation. The need for a bottle wine is caused by not observable activated proc-esses. The motivation is one of them. The extrinsic product attribute ?geographical ori-gin?/?country-of-origin? is the main motivation to buy foods, because it is associated with security, orientation and trust. For the process of buying a bottle wine this is also true, even in a lower extent. The desire of the consumer for disclosure of the product?s origin leads also in this part of the food market to an extensive use of origin in the marketing. In this field is the wine-growing region Weinviertel a pioneer. Since the year 2003 it is selling its typical regional Grüner Veltliner, which has a worldwide unique and non-interchangeable profile of taste, under the designation Weinviertel DAC (Districtus Austriae Controllatus). The accentuation of the geographical origin of an unique agricultural product led in the case of the wine-growing region Weinviertel to sucess. The fusion of the geografical region and the for this region typical sort of wine ? Grüner Veltliner ? is in this wine-growing region completed. This fact is also visible in the behaviour of the consumers of wine.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 181 mal heruntergeladen.