Titelaufnahme

Titel
Der Risikomanagementprozess und die Durchgängigkeit des Managements finanzieller Risiken in österreichischen Unternehmen / Šimić Marija
Verfasser/ VerfasserinŠimić Marija
Begutachter / BegutachterinWagenhofer Alfred
Erschienen2010
UmfangVIII, 102, 29 Bl. Anh. : Zsfassung ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Unternehmen / Risikomanagement / Österreich / Unternehmen / Risikomanagement / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-71253 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Risikomanagementprozess und die Durchgängigkeit des Managements finanzieller Risiken in österreichischen Unternehmen [11.13 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Spektakuläre Unternehmenkrisen und ?zusammenbrüche der jüngeren Vergangenheit haben den mangelhaften Umgang mit Risiken bestätigt. Das Ergebnis war das Erwachsen zahlreicher neuer und verbindlicherer Anforderungen an das Risikomanagement und die Risikoberichterstattung seitens internationaler und nationaler Standardsetter. Insbesondere die Anforderungen des IFRS 7 sowie die erweiterte Lageberichterstattung nach UGB, stellen eine Herausforderung für die Unternehmen dar. Ziel dieser Arbeit ist es, die Auswirkungen dieser erhöhten Anforderungen sowie den Einfluss der Wirtschaftskrise auf das Management von fünf Finanzrisiken ? Kreditrisiken, Liquiditätsrisiken, Zinsänderungsrisiken, Währungsrisiken sowie Energie- und Rohstoffpreisrisiken ? , die Auswirkungen auf die Dokumentation dieser Finanzrisiken sowie die Durchgängigkeit des Risikomanagementprozesses in österreichischen Unternehmen zu untersuchen. Die Arbeit baut auf den Daten einer empirischen Studie, welche vom Center for Accounting Research (CAR) der Karl-Franzens-Universität Graz in Kooperation mit KPMG Linz durchgeführt wurde. Die Zielgruppe bilden die 500 größten Unternehmen Österreichs im Jahr 2007 (mit Ausnahme von Banken und Versicherungen). Die Unternehmen wurden über einen online-Fragebogen zum Thema befragt. 82 Unternehmen konnten in die Auswertung hereingenommen werden. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen wenige Auswirkungen aufgrund der gestiegenen Anforderungen von IFRS und UGB. Die Wirtschaftskrise führte hingegen zum verstärkten Einsatz von Instrumenten der Finanzrisikoidentifikation, -messung und -steuerung. Dabei ist eine zunehmende Bedeutung des Finanzrisikomanagements bei kleinen und nicht börsennotierten Unternehmen zu erkennen. Die Dokumentation finanzieller Risiken wurde aufgrund der erhöhten Rechnungslegungsanforderungen und der Wirtschaftskrise in gleichem Maße erhöht. Die Wichtigkeit der Durchgängigkeit des Risikomanagementprozesses wird durch die Unternehmen bestätigt.

Zusammenfassung (Englisch)

In the recent past, spectacular crises and bankruptcies of reputable companies have turned the spotlight on insufficient corporate risk management practices. As a result, numerous new and more stringent requirements on risk management and risk disclosures were imposed by international and national accounting standard setters. Particularly the requirements of IFRS 7 and the enhanced requirements of the management report under UGB pose a permanent challenge for companies. The objective of this thesis is to examine the impact of both the increased requirements under IFRS/UGB and those of the financial crisis on the management of five financial risks ? credit risk, liquidity risk, interest rate risk, foreign exchange risk, and energy and commodity risk ? as well as the impact on the comprehensiveness of the documentation of these risks. Furthermore, the integration of the financial risk management process in Austrian companies is examined. The thesis is based on an empirical study conducted by the Center for Accounting Research (CAR), Karl-Franzens-University of Graz in cooperation with KPMG Linz. The analyzed sample consists of the largest 500 Austrian companies in 2007 (except for banks and insurance). The survey was administered via an online-platform and a total of 82 usable responses were received. The results indicate only a slight impact on risk management due to the increased requirements under IFRS and UGB. However, the financial crisis has a positive effect on the adoption of the instruments of financial risk identification, financial risk measurement and financial risk treatment. In addition, the results show an increased dealing with financial risk management in small and non-listed companies. Financial risk documentation was increased similar due to both the increased requirements and the economic crisis. The central importance of the integration of the financial risk management process was affirmed by the surveyed companies.