Titelaufnahme

Titel
Pränatale Diagnostik : Bedeutung und Folgen für die pädagogische Beziehung zwischen Mutter und Kind / vorgelegt von Sabine Ozlberger
Verfasser/ VerfasserinOzlberger, Sabine
Begutachter / BegutachterinHopfner, Johanna
Erschienen2009
Umfang128 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2009
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Pränatale Diagnostik / Mutter / Kind / Pränatale Diagnostik / Mutter / Kind / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-71142 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Pränatale Diagnostik [0.55 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich mit pränataler Diagnostik und deren Auswirkungen auf die Mutter-Kind-Beziehung. Dabei soll im ersten, theoretischen Teil darum gehen, wie die historische Entwicklung auf dem Gebiet der Pränataldiagnostik verlief, und wie sich die Schwangerenvorsorge in den letzten Jahrzehnten verändert hat. Die Einflüsse, welche auf schwangeren Frauen in ihrer Entscheidungsfindung für oder gegen vorgeburtliche Untersuchungen einwirken, werden näher betrachtet. Diese ganzen Veränderungen können Auswirkungen auf das Schwangerschaftserleben und die Mutter-Kind-Beziehung haben. Darauf soll in dieser Arbeit näher eingegangen werden.Ziel des empirischen Teils war es, diese Aspekte von Schwangerschaft und Mutterschaft näher zu betrachten. Mittels qualitativer Untersuchung konnten einige aktuelle Merkmale im Erleben der Frauen erhoben werden. Problemzentrierte Interviews stellten für die Erhebung eine geeignete Methode dar, da damit eine Betrachtungsweise möglich war, die es erlaubte, Einblicke in das subjektive Empfinden von Schwangeren und jungen Müttern zu bekommen.

Zusammenfassung (Englisch)

The following master thesis deals with prenatal diagnosis and their effects on the mother-child relationship. But, first we should go into the theoretical part about how the history in this area of the prenatal diagnosis, and how the medical examination in pregnancy has changed in the last decades. The influence which has an effect on pregnant women in her decision-making for or against prenatal diagnosis is examined further. All these changes can have an effect on the pregnancy experience and the mother-child relationship. This information will be examined closer within this thesis.The aim of the empiric part was to look at these aspects of pregnancy and maternity closer. Qualitative investigation made it possible to determine some of the current features which were experienced by the women. Problem-centered interviews showed a suitable method for the elevation. With this approach, it was possible to gain ideas of the subject?s feelings towards pregnancy and young mothers.