Bibliographic Metadata

Title
Analysis of exemplary post-mining regeneration - a potential implementation in Austria / submitted by Sabine Stranz
AuthorStranz, Sabine
CensorFischer, Wolfgang
Published2010
Description149 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Masterarb., 2010
Annotation
Zsfassung in dt. Sprache
LanguageEnglish
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Bergbaunachfolgelandschaft / Rekultivierung / Bergbaunachfolgelandschaft / Rekultivierung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-70744 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Analysis of exemplary post-mining regeneration - a potential implementation in Austria [15.42 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich hauptsächlich mit der Rekultivierung von Bergbaufolgelandschaften, im Besonderen am Beispiel des Vorzeigeprojektes "Eden Project" in Cornwall, Süd-West England. Es wird der Versuch unternommen, anhand eines internationalen Vorzeigeprojektes hierzulande unter Berücksichtigung regionaler Rahmenbedingungen ein ähnliches Projekt zu implementieren und folglich neue Perspektiven aufzuzeigen. Dies kann als innovativer Ansatz in der Regionalentwicklung gesehen werden. Neben einer Kurzcharakteristik über Rekultivierung in Bergbaufolgelandschaften werden einführend europäische Vorzeigelösungen für die Nachnutzung von Bergbau geprägten Landschaften aufgezeigt. In der Folge wird das Musterbeispiel Eden Project beschrieben und auf seinen Erfolg hin analysiert, um darzulegen wie eine vom Bergbau geprägte Region durch ein Projekt aufgewertet und bereichert werden kann. Ein Schwerpunkt liegt in der systemischen Betrachtung des Untersuchungsobjektes, unter Anderem durch Anwendung einer Einflussanalyse. Auf diese Weise wurden Richtlinien für eine erfolgreiche Projektumsetzung definiert und herausgefiltert, welche global Anwendung finden können. Anschließend wird die mögliche Umsetzung eines dem Eden Project ähnlichen Projektes in Eisenerz untersucht. Die Ausgangssituation der Region wird umrissen und anschließend mit der der Region Cornwall bzw. des Eden Projects verglichen. Auch hier liegt der Fokus auf der Analyse der Region Eisenerz durch Anwendung systemischer Ansätze, wobei von der Autorin ein neuartiges "Brückenmodell" entwickelt um die Relevanz und Rolle verschiedener vorher definierter Faktoren einer Projektetablierung in einem Bergbaufolgegebiet darzustellen, im speziellen für die Region Eisenerz. Auf dieser Basis werden im Anschluss an diese Arbeit die Forschungsarbeiten zum Thema Bergbaufolgenutzung am Beispiel des Eden Projects weitergeführt um eine eventuelle Implementierung eines Projektes dieser Art tatsächlich voranzutreiben.

Abstract (English)

This diploma thesis deals primarily with the recultivation of post-mining regions, therefore, a close look is taken at the good practice example of the "Eden Project" in Cornwall, UK; it represents a perfect role model. The overall aim of this thesis is to find a way to implement a project similar to an international role model project in Austria, taking into account the basic regional conditions. Consequently, new perspectives are highlighted, which can be seen as an innovative approach in regional development.Additional to a short definition of mining and reclamation, exemplary solutions in European post-mining areas are pointed out. Subsequently, the good practice example Eden Project is described and analysed in order to show its success and to indicate how a post-mining region can be enriched by a single project. Furthermore, the work focuses on the systemic approach of the investigation object, which is carried out by the application of an impact analysis. Consequently, the guidelines for a successful project implementation, which are applicable worldwide, were identified and defined.Afterwards, the emphasis lies on the possible implementation of a project similar to the Eden Project in the region Eisenerz. The initial situation of the region is described and then compared with the characteristics of the region Cornwall and the Eden Project. The region Eisenerz is analysed through an application of a systemic approach; a new "bridge model" was developed in order to display the relevance of previously defined factors for a project implementation in a post-mining area, in particular in the region Eisenerz. Based on the findings in this work, the research on post-mining regeneration and the role model Eden Project will continue to make the practical implementation of a project in the region Eisenerz possible.