Titelaufnahme

Titel
Rotes Kreuz Oberösterreich Organisationssoziologische Betrachtung des Rettungs- und Krankentransportdienstes / Weberbauer Michael
Verfasser/ VerfasserinWeberbauer, Michael
Begutachter / BegutachterinGrossmann Gerhard
Erschienen2009
Umfang73 Bl. : Zsfassung ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2009
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
SchlagwörterÖsterreichisches Rotes Kreuz / Landesverband Oberösterreich / Österreichisches Rotes Kreuz / Landesverband Oberösterreich / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-70735 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Rotes Kreuz Oberösterreich Organisationssoziologische Betrachtung des Rettungs- und Krankentransportdienstes [1.35 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Rote Kreuz Oberösterreich bietet mit dem Leistungsbereich Rettungs- und Krankentransportdienst eine wichtige Sozialdienstleistung an, die täglich mehrere hundert Male in den unterschiedlichsten Situationen und aus den verschiedensten Implikationen heraus in Anspruch genommen wird. Damit ist das Rote Kreuz in Oberösterreich der größte Anbieter auf diesem Sektor.Im internationalen Vergleich nimmt dieser spezielle Leistungsbereich eine Sonderstellung ein. Zunächst bieten nur die wenigsten Mitglieder der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung Dienstleistungen wie den Rettungs- und Krankentransportdienst an. Österreich im Allgemeinen, und Oberösterreich im Speziellen unterscheidet sich hierdurch von anderen Ländern. In der Bundeshauptstadt Wien bietet das Rote Kreuz zwar den Leistungsbereich Rettungs- und Krankentransport an, ist dabei aber nur ein Anbieter unter Vielen. Daraus ergibt sich, dass der Rettungs- und Krankentransportdienst anderswo entweder von Krankenhäusern, staatlichen Einrichtungen oder von privaten Anbietern übernommen wird und das Rote Kreuz somit sowohl im nationalen, als auch im internationalen Vergleich an diesen Anbietern gemessen wird. Die Einbindung von ehrenamtlichen Mitarbeitern in diesen Prozess stellt ebenfalls einen Sonderfall dar.Diese Sonderstellung wird mittels organisationssoziologischer Betrachtung im internationalen Vergleich herausgearbeitet, wobei auch der Aufbau und die Funktionsweise des Leistungsbereichs Rettungs- und Krankentransportdienst dargestellt wird. Es werden Verflechtungen sichtbar gemacht, die einerseits das alltägliche Bild dieses Leistungsbereiches neu beleuchten, andererseits die hohe soziale Relevanz dieser Thematik für das Gesundheitssystem aufzeigen. Des Weiteren werden relevante Probleme der Organisation beleuchtet.Aus den gesammelten Daten und Fakten werden Darstellungen abstrahiert, die auf konkrete Problemkreise Bezug nehmen und diese aufzeigen.

Zusammenfassung (Englisch)

The Upper Austrian Red Cross offers with its Rescue- and Patient Transport System an important social service, which is taken up daily several hundred times in the most different situations and from the most diverse implications. Therefore the Red Cross is in upper Austria the largest offerer on this sector.In an international comparison this special range of capacity takes a privileged position. First only the few members of the International Red Cross and Red Half Moon Movement offer services like the Rescue- and Patient Transport Service. Austria generally, and upper Austria especially differ thereby from other countries. In the federal capital Vienna, the Red Cross offers a Rescue and Patient Transport Service, but is here however only one provider under many. It is incidental, that this range of capacity is carried elsewhere either by hospitals, state institutions or by private offerers, so the Red Cross faces a comparison on these providers, both in a national and in an international context. The integration of volunteers into this process represents a special case as well.This extraordinary position is worked out by means of organization-sociological view in an international comparison, whereby also the structure and the operating mode of the capacity range Rescue- and Patient Transport System are represented. Interdependences are described, which on the one hand side change the everyday picture of this capacity range, and on the other hand point out the high social relevance of this topic for the health system. Moreover, the relevant problems of the organization are lit up.From the collected data and facts representations are abstracted, which refer to concrete problem areas and point these out.