Bibliographic Metadata

Title
Jugendarbeit beim Roten Kreuz : Erfassung der Kompetenzen von Jugendlichen bei der Rotkreuzjugend / vorgelegt von Nadja Roscher
Additional Titles
Young employment in the Austrian Red Cross Organization : acpuirement of competences of young people in the Austrian Red Cross Organization
AuthorRoscher, Nadja
CensorMayr, Andrea
Published2014
Description90 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.)
Institutional NoteGraz, Univ., Masterarb., 2014
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Rotes Kreuz / Jugendarbeit / Rotes Kreuz / Jugend / Fähigkeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-69830 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Jugendarbeit beim Roten Kreuz [0.53 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich mit der Jugendarbeit beim Roten Kreuz. Das Thema der Arbeit ist der Kompetenzerwerb der Jugendlichen bei der Rotkreuzjugend. Die Arbeit verschafft einen Überblick über die Entwicklung der Jugendlichen hinsichtlich ihrer erworbenen Kompetenzen bei der Rotkreuzjugend. In diesem Zusammenhang wird mittels zweier Gruppenbefragungen eruiert, über welche Kompetenzen die Jugendlichen verfügen, bevor sie im ehrenamtlichen Engagement tätig sind. Weiters soll herausgefunden werden, auf welche Art und Weise die Kompetenzen in ihrer Ausbildung erlernt werden. Im Rahmen ihrer Ausbildung eignen sich die Jugendlichen einiges an Wissen und Kompetenzen an, welche sie in der Praxis umsetzen. Neben den Persönlichkeitskompetenzen lernen sie Methodenkompetenzen wie beispielsweise Verbandstechniken, Helmabnahme usw.. Einige der Jugendlichen bei der Rotkreuzjugend besitzen die Fähigkeit, Menschen in Extremsituationen zu beruhigen und ihnen gut zuzureden. Andere wiederum können eine Führungsposition sehr gut übernehmen. Die Führungskraft hat die Aufgabe den Jugendlichen Ratschläge wie z.B. das richtige Verhalten in einer bestimmten Situation, zu geben. In den Praxisübungen lernen die Jugendlichen ihre Stärken und ihre Geschicklichkeit kennen. Im empirischen Teil der Arbeit werden die Ergebnisse beider Gruppenbefragungen dargestellt und mit dem Theorieteil gegenübergestellt. Bezugnehmend auf die Ergebnisse hat sich gezeigt, dass die Jugendlichen im Zuge ihrer Ausbildung bei der Rotkreuzjugend lernen, sich im Falle einer Extremsituation kompetent zu verhalten. Sie lernen unterschiedliche Methoden der Verbandstechniken, Lagerungen etc.. Manche Jugendliche sind in praktischen Übungen besser als in der Theorie. Sie machen anhand der Praxisübungen ihre Erfahrungen und lernen somit ihre Kompetenzfähigkeit kennen. Abschließend werden im Fazit die Fragestellung, die Methode und die Ergebnisse aufgegriffen und die Relevanz dieser Arbeit veranschaulicht.

Abstract (English)

The master thesis deals with young employment, specifically with the acquirement of competences of young people in the Austrian Red Cross organization. The master thesis provides an overview about the development of young people as members of the young Red Cross organization. In this relation it is considered which competences young people are equipped with before they start working at the young Red Cross and which skills they are learning in their voluntary engagement at the young Red Cross and how they learn these skills. The practice instruments that are used are two group discussions which are held with young people who are working voluntarily at the young Red Cross. In these discussions young people are asked how they are getting competences during their professional education at the Red Cross. The results show that young people learn how to behave competent in extreme situations. They learn to use their expert knowledge in practice such as some method about their confederation technique, storage and about the approval of the helmet. The main strength of young people working at the young Red Cross organization is that some of them are able to encourage people in extreme situations. Others think that the acquisition of a leader position is their main strength. In case of problems the leader is asked how to behave and gives advice. To be better in practice exercises than in theory is another answer given in the group discussions. In practice exercises they learn about their strengths and abilities.The empiric part contains results of both group discussions. The group discussions are considered face to face with the theoretic part of the paper. The summary also involves which competences young people learn at the young Red Cross.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 134 times.