Titelaufnahme

Titel
Dekonstruktion und Transformation germanischer Mythen in moderne Lebenswelten : eine religionsphilosophische Untersuchung / vorgelegt von Peter Sorko
Verfasser/ VerfasserinSorko, Peter
Begutachter / BegutachterinGrabner-Haider Anton
Erschienen2014
UmfangIV, 83 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.)
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in engl. und dt. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Germanen / Mythologie / Rezeption / Germanen / Mythologie / Rezeption / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-64920 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Dekonstruktion und Transformation germanischer Mythen in moderne Lebenswelten [0.48 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Seit der New Age Bewegung der 1970er Jahre ist vermehrt ein Rückgriff auf germanische Mythen in verschiedensten Bereichen zu erkennen. Neuheidnische Gruppen erfahren dabei steten Zulauf von Personen, die zum einen von der Bilderwelt der nordischen Sagen fasziniert sind, zum anderen aber auch von einer solchen Wiederbelebung bzw. Transformation vorchristlicher, naturreligiöser Weltdeutung Lösungen für globale Probleme unserer Zeit erhoffen. Die vorliegende Arbeit handelt von der Transformation germanischer Mythen in einen modernen Kontext. Nach einer kurzen Beschreibung der Mythen- und Lebenswelt germanischer Völker soll ein rezeptionsgeschichtlicher Bogen gespannt werden vom Werk Richard Wagners, über die Weltanschauung des Nationalsozialismus bis hin zu den alternativreligiösen, neuheidnischen Bewegungen der Gegenwart gespannt werden. Überdies soll auch kurz die Verarbeitung germanischer Stoffe in Populärkultur, Literatur, Film und Musik dargestellt werden. Abschließend sollen in dieser Arbeit verschiedene Aspekte des germanischen Weltuntergangsmythos anhand von Deutungszusammenhängen in die Gegenwart übertragen werden. Anhand einer solchen Dekonstruktion sollen neue Sinnzusammenhänge und hilfreiche Handlungsmuster sichtbar gemacht werden, die die Dimensionen dieses Mythos erweitern.

Zusammenfassung (Englisch)

Since the rise of the New Age movement in the 1970s an increased recourse on Germanic myths in various areas can be observed. Neo-pagan groups experience a steady influx of persons who on the one hand are fascinated by the imagery of the Nordic sagas, while on the other hand also expect solutions for global problems of our age through such a revival or respectively a transformation of this pre-Christian, pantheistic interpretation of the world. The thesis at hand deals with the transformation of Germanic myths into a modern context. After an introductory description of myths and the lifeworld of Germanic tribes their reception and interpretation ranging from Richard Wagner?s works via the ideology of National Socialism through to the neo-pagan movements of the present age is examined. Furthermore, the processing of Germanic topics in popular culture, literature, film, and music are portrayed. Closing up various aspects of the Germanic myth of Armageddon are interpreted in the context of our presence. By means of such a deconstruction new correlations of meaning as well as helpful action patterns which extend the dimension of this myth should be made visible.