Titelaufnahme

Titel
Erzählungen der mexikanischen Eroberung im Vergleich - Díaz del Castillo, Cortés und Sahagún / vorgelegt von Matea Koren
Weitere Titel
Comparison of the works of the conquest of México- Díaz del Castillo, Sahagún, Cortés
Verfasser/ VerfasserinKoren, Matea
Begutachter / BegutachterinErtler, Klaus-Dieter
Erschienen2014
UmfangII, 84 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.)
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
SchlagwörterDíaz del Castillo, Bernal <Historia verdadera de la conquista de la Nueva España> / Cortés, Hernán <Cartas de relación de la conquista de la Nueva España, escritas al Emperador Carlos V., y otros documentos relativos a la conquista, años de 1519-1527> / Sahagún, Bernardino de <Historia general de las cosas de Nueva España>
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-65903 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Erzählungen der mexikanischen Eroberung im Vergleich - Díaz del Castillo, Cortés und Sahagún [0.84 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Entdeckung der neuen Welt und die Eroberung Mexikos nehmen in der Welt-geschichte einen sehr bedeutenden Platz ein. Die Unterwerfung der fremden Völker wurde in der Literatur aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Die Entdeckung und in Folge die Eroberung des aztekischen Reiches führte zur literarischen Auseinandersetzung mit dem Thema. Die Eroberer sowie auch die Beteiligten verfassten Schriften über deren persönlichen Erfahrungen. Auch die im Nachhinein erzählten Informationen über das mächtige Aztekenreich weckten großes Interesse. Die vorliegende Arbeit vergleicht drei Werke aus dem 16. Jahrhundert, welche sich mit der Eroberung Mexikos auseinandersetzen. Die Grundlage der zu analysierenden Schriften bilden die Cartas de Relación von Hernán Cortés, Historia General de las cosas de la Nueva España von Bernardino de Sahagún und die Historia verdadera sobre la conquista de la Nueva España von Bernal Díaz de Castillo. Es handelt sich bei diesen um drei unterschiedliche Textsorten: Briefe, Chroniken und Enzyklopädien.In der Einzelanalyse werden die Werke auf literarische, wie auch auf thematische Aspekte untersucht. Thematisch konzentriert sich die Arbeit auf vier entscheidende Wendepunkte: Die Prophezeiung über die Ankunft der neuen Herrscher, der Begegnung zwischen Moctezuma und Cortés, der Noche Triste und der endgültigen Eroberung Tenochtitlans. Davon ausgehend werden anschließend die Werke einander gegenübergestellt und deren Gemeinsamkeiten, wie auch Divergenzen verglichen. Die sprachlichen Besonderheiten und die Erzählperspektive zeigen die unterschiedlichen Zugänge der Autoren zum Thema. Ziel dieser Arbeit ist es, die literarischen sowie auch die thematischen Aspekte der zeitgenössischen Werke einander gegenüberzustellen und einen Vergleich zu erhalten.

Zusammenfassung (Englisch)

The discovery of the new world and the conquest of Mexico play an important role in history. The subjugation was dealt with in different aspects on different literature levels. The discovery and hence the conquest of the Aztec Empire led to literary discussion of the topic. Conquerors as well as participants wrote reports concerning their personal experiences. Successive relations about the mighty Az-tec Empire also aroused interest in other writers. This thesis compares three narrations of the 16th century which deal with the conquest of Mexico, namely Cartas de Relación by Hernán Cortés, Historia General de las cosas de la Nueva España by Bernardino de Sahagún and Historia verdadera sobre la conquista de la Nueva España by Bernal Díaz de Castillo. There are three different types of texts: the letter, the chronicle and the encyclopedia.In the individual study of the texts, the thematic as well as the literary aspects are analyzed. Thematically the texts deal with these four main points of inflexion: the prophecy of the arrival of the new rulers, the encounter between Moctezuma and Cortés, the Noche Triste and the final conquest of Tenochtitlan. The main emphasis is to investigate each of the above mentioned narratives and to analyze them based on their similarities and differences. The linguistic features and the narrative perspective open access to new knowledge. Furthermore, the thematic debate on the issue offers a profound insight into the perspective of the conquest of Mexico. The aim of this work is to investigate the literary as well as the thematic aspects of contemporary works and to form a comparison of the three texts.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 102 mal heruntergeladen.