Titelaufnahme

Titel
Die geschichtliche Entwicklung der Feuerbestattung und deren Auswirkungen / vorgelegt von Andreas Krammer
Weitere Titel
The historical development of cremation and its effects
Verfasser/ VerfasserinKrammer, Andreas
Begutachter / BegutachterinBinder, Dieter-Anton
Erschienen2014
Umfang147 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; Ill., graf. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Feuerbestattung / Geschichte / Feuerbestattung / Geschichte / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-69816 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die geschichtliche Entwicklung der Feuerbestattung und deren Auswirkungen [22.62 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Diplomarbeit ? Die geschichtliche Entwicklung der Feuerbestattung und deren Auswirkungen ? soll Einblick in ein Thema geben, welches nicht alltäglich ist aber doch jeden irgendwann betreffen wird. Die Arbeit beschäftigt sich mit der chronologischen Entwicklung der Feuerbestattung auf dem Gebiet der heutigen Steiermark und dem Gebiet um Wien. Weiters werden die Schwierigkeiten aufgezeigt, die auftauchten, bis die Feuerbestattung rechtlich anerkannt wurde. Die rechtliche Absicherung durch ein Gesetz kam erst 1939 zustande. Der Kulturkampf am Beginn des 20. Jahrhunderts und der stetig steigende Zuspruch zu der Feuerbestattung werden ebenfalls in dieser Arbeit behandelt. Einen wesentlicher Schwerpunkt in dieser Diplomarbeit stellen die verhärteten Fronten zwischen der christlich- sozialen Partei und der römisch- katholischen Kirche auf der einen Seite, die strikt gegen die Feuerbestattung waren, und der sozialdemokratische Partei mit dem Verein "Die Flamme" auf der anderen Seite, die vehemente Verfechter der Feuerbestattung waren, dar. Weiters soll ersichtlich werden, wie mühsam die freie Bestattungswahl erkämpft werden musste. Es soll aber auch die Gefahr aufzeigen, die entstehen kann, wenn die Bestattungswahl nur mehr aus wirtschaftlichen und finanziellen Gesichtspunkten gesehen wird. Die persönliche Entscheidung der Bestattungswahl birgt die Gefahr, wirtschaftlichen Aspekten geopfert zu werden. Abschließend werden noch der Grazer Zentralfriedhof und der angebaute Urnenfriedhof, sowie der Bau der Wiener und der Grazer Feuerhalle beschrieben

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis- The historical development of cremation and its effects- should give an insight into a topic, which is not a very common one but will concern everyone at some point. The thesis deals with the chronological development of cremation in the area of today`s Styria and the area around Vienna. Additionally, the complications that appeared until cremation was legally recognized are shown. The legal back up did not come about before 1939 through a law. The thesis also deals with the culture struggle at the beginning of the 20th century and the steadily increasing approval of cremation. A significant focus of this thesis is laid on the hardened fronts between the Christian Social Party and the Roman Catholic Church on the one side, which were strictly against cremation, and the Social Democratic Party with the association "Die Flamme" on the other side, which were vehement defenders of cremation. Furthermore the hardness of the fight for a liberal choice of interment should be made evident. Moreover, the danger, which can emerge if the choice of interment is only seen from economical and financial viewpoints, is looked upon. There is, in fact a danger that the personal choice of interment is sacrificed to economical aspects. Finally the central cemetery of Graz and the built-on urn cemetery, are described as well as the building of the crematoria in Vienna and Graz.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 142 mal heruntergeladen.