Titelaufnahme

Titel
"Böse Mädchen" als (post)feministische Heldinnen? : subversive Praktiken in der visuellen Darstellung feministischer Botschaften im 21. Jahrhundert / vorgelegt von Katka Grach
Verfasser/ VerfasserinGrach, Katja
Begutachter / BegutachterinRieser, Susanne
Erschienen2014
Umfang152 Bl.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
SchlagwörterBöses Mädchen / Böses Mädchen / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-69483 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
"Böse Mädchen" als (post)feministische Heldinnen? [2.34 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit behandelt die Frage, in wie weit im 21. Jahrhundert, in dem medial immer mehr sexuell konnotierte "böse Mädchen" im Namen der Emanzipation Vorbildrollen einnehmen, diese im Sinne feministischer Haltungen agieren können bzw. in dieser Positionierung wahrgenommen werden. Die ukrainischen Aktivistinnen Femen, als auch die deutsche Wissenschaftlerin und Porno-Rapperin Reyan ?ahin alias Lady Bitch Ray werden deshalb im Rahmen dieser Arbeit als Beispiele genommen und in ihren Selbstpräsentationen hinsichtlich ihres subversiven Potentials analysiert. Denn wenn hier herrschaftskritisch (in diesem Fall feministisch) agiert werden soll, dann müssen Femen und Lady Bitch Ray zumindest "so meine Thes " auch einige Elemente der "bösen Frau" aus der patriarchalen Religions- und Kulturgeschichte, als auch ähnlich subversive Elemente wie die Riot Grrrls der 1990ern aufweisen, um sich nicht in einer patriarchal dominierten Geschlechterhierarchie als Lustobjekte aufzulösen.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis deals with the question whether "bad girls" of the 21st century who are associated with both sexual desire and empowerment, can be paired and seen in the light of a feminist agenda. Ukrainian Femen and German scientist and porno rap artist Reyan ?ahin alias Lady Bitch Ray will serve as examples for that matter. Their self-presentations will be analysed with regard to subversive elements. If they act critically against hegemony (in this case from a feminist position), Femen as well as Lady Bitch Ray need to incorporate elements of the "bad woman" of patriarchal history of religion and culture as well as subversive strategies like the Riot Grrrls of the 90ies, in order not to be submerged as sexual objects by a gender hierarchy dominated by patriarchal structures.