Titelaufnahme

Titel
Methods of Systems Engineering applied with SysML / Julia Sarah Weber
Verfasser/ VerfasserinWeber, Julia Sarah
Begutachter / BegutachterinFüllsack, Manfred
Erschienen2014
UmfangVI, 82 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; Ill., graf. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Systemtechnik / SysML / Systemtechnik / SysML / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-69375 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Methods of Systems Engineering applied with SysML [4.83 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Unsere Welt besteht zunehmend aus komplexen technischen Systemen. So stellt auch der Antriebsstrang eines Hybrid-Fahrzeuges, wie er in der Abteilung PTE-DSS der AVL List GmbH entwickelt wird, ein solches System dar. Um den dadurch gesteigerten Umfang von Anforderungen gerecht zu werden und derartige Systeme effizient hinsichtlich Zeit und Kosten entwickeln und optimieren zu können, müssen geeignete standardisierte Methoden gefunden werden. Zu diesem Zweck hat die AVL List GmbH bereits das so genannte "Model-based Systems Engineering" (MBSE) eingeführt, das mittels des OMG-Standards SysML umgesetzt wird. Im Zuge dieser Diplomarbeit wurden in einem ersten Teil verschiedene Methoden des Systems Engineering erfasst und kurz hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit innerhalb eines Model-based Systems Engineering Ansatzes untersucht. Anhand einer Case Study wurden daraufhin drei dieser Methoden ausgewählt, um sie innerhalb eines aktuellen industriellen Entwicklungsprojektes für einen hybriden Antriebsstrang bei der AVL List GmbH in einem SysML-Modell zu implementieren. Dafür wurden in Diskussionen mit Mitgliedern unterschiedlicher Arbeitsgruppen / Disziplinen, die in diesem Projekt involviert waren, Boundary-Diagramm, P-Diagramm und Test Case Generierung als potentielle Anwendungen erkannt. Es wurde eine strukturierte Methodik gefunden, die deren Umsetzung ermöglicht und die so allgemein zusammengefasst wird, sodass sie auch auf Systeme außerhalb der Automobilindustrie - unabhängig von deren Dimensionierung - angewandt werden kann. Im Zuge dessen wurde die AVL-internen Modelliermethodik leicht adaptiert und das bestehende Basis-SysML-Profil um einige Aspekte erweitert. Somit wird das Anwendungsspektrum eines System-Modells für die Entwicklung komplexer Systeme erweitert, was folglich auch die Stärke der Anwendung eines SysML-Modelles beweist.

Zusammenfassung (Englisch)

Today technical systems become more and more complex. The powertrain of a hybrid vehicle, as developed in the department PTE-DSS of the AVL List GmbH, is such a complex system. To come up to the increased extend of requirements and to be able to develop and optimize such systems efficiently with regard to time and costs, adequate standardized methods have to be found. For these purposes the AVL List GmbH introduced the so called "Model-based Systems Engineering" (MBSE), which is realized by the OMG-standard SysML. In this diploma thesis some of the existing systems engineering methods have been presented and investigated regarding to their possible implementation during a model-based systems engineering approach. On the basis of a case study three of these methods have been selected to apply them within a SysML-model during an actual hybrid powertrain development project at the AVL List GmbH. In discussions with members of different engineering teams, which have been involved in the project, the following methods have been recognized as potentially applicable: boundary diagram, P-diagram and test case generation. A structured methodology has been found to facilitate their implementation, which is summarized generic enough to be able to adopt these methods also to each other systems beyond the automotive industry - independent of their dimension. In the course of that, the AVL-internal modeling methodology has been slightly adapted and the existing standard SysML-profile has been enhanced. In this way a broader application spectrum for a system model has been opened, which also confirms the asset of the usage of a SysML-model.