Titelaufnahme

Titel
Characterisation of [alpha]-Synuclein A53T transgenic mice as a model of Parkinson's disease / vorgelegt von David Amschl
Weitere Titel
Characterisation of [alpha]-Synuclein A53T transgenic mice as a model of Parkinson's disease
Verfasser/ VerfasserinAmschl, David
Begutachter / BegutachterinRömer, Heinrich ; Fröhlich, Kai-Uwe
Erschienen2014
UmfangVI, 68 Bl. : 2 Zsfassungen ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Diss., 2014
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in dt. und in engl. Sprache
SpracheEnglisch
Bibl. ReferenzOeBB
DokumenttypDissertation
Schlagwörter (GND)Parkinson-Krankheit / Synucleine / Parkinson-Krankheit / Synucleine / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-69174 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Characterisation of [alpha]-Synuclein A53T transgenic mice as a model of Parkinson's disease [0.97 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Parkinson Krankheit (PD) ist nach der Alzheimer Krankheit die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung unserer Zeit. Meist beginnt diese motorische Erkrankung mit unspezifischen Symptomen und schreitet über viele Jahre langsam fort. Pathologisch kommt es hierbei durch die Degeneration von dopaminergen Neuronen in der Substantia nigra zu einem Mangel des Neurotransmitters Dopamin im Gehirn. Eine wichtige Rolle dabei spielt das präsynaptische Protein ?-Synuclein, welches bei PD Patienten aufgrund eines Gendefektes überexprimiert wird. Bei einigen familiären Formen von PD tritt dieses ?-Synuclein in mutierter Form auf. Eine gute Möglichkeit um die Pathologie von solchen humanen neurodegenerativen Krankheiten zu untersuchen bieten transgene Tiermodelle. Bei dieser Studie handelt es sich um eine Charakterisierung der transgenen Mauslinie A53T, welche mutiertes, humanes ?-Synuclein unter Kontrolle des PDGF-? Promotors überexprimiert. Dazu wurden männliche und weibliche Tiere im Alter von 3, 6 und 9 Monaten getestet. Die transgenen (tg) und entsprechenden nicht transgenen (ntg) Geschwistertiere durchliefen sieben unterschiedliche Verhaltenstests (Irwin Test, Open Field Test, Nest Building Test, Beam Walk Test, RotaRod Test, Two Choice Swim Test und Fear Conditioning Test). Im Anschluss wurden die murinen (endogenen) und humanen (transgenen) ?-Synuclein Konzentration im Gehirn der Tiere histologisch bestimmt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Tiere beider Geschlechter einen guten Gesundheitsstatus und eine normale Entwicklung aufweisen. Ab einem Alter von 6 Monaten zeigen die tg Tiere erste motorische Defizite im Beam Walk und RotaRod Test. Bei den kognitiven Tests zeigen die Tiere bis zum Alter von 9 Monaten keine Defizite. Die histologischen Analysen zeigen einen Anstieg von humanem ? Synuclein über das Alter in verschieden Hirnregionen. Zusammenfassend handelt es sich bei der Mauslinie A53T um ein gutes Modell der humanen Parkinson Erkrankung.

Zusammenfassung (Englisch)

Parkinson's disease (PD) is a neurodegenerative movement disorder characterised by a loss of dopaminergic neurons in the substantia nigra and formation of fibrillar intraneuronal inclusions, so called Lewy bodies. There is evidence that aggregation of ?-Synuclein plays a central role in human PD. The objective of this study is a detailed characterisation of a transgenic mouse line over expressing human ?-Synuclein bearing the A53T mutation, which is considered to be an animal model of human Parkinson?s disease. Male and female A53T transgenic (tg) mice and non-transgenic (ntg) littermates were tested at three ages (3, 6 and 9 months) by a behavioural test battery, including the Irwin test, Open Field test, Nest Building Behaviour test, Beam Walk test, RotaRod test, Two Choice Swim test and Fear Conditioning test. Additionally, a quantitative histological analysis of the murine (endogenous) and human (transgenic) ?-Synuclein levels was performed. The results show that the A53T tg and ntg animals were healthy and that the sensorimotor reflexes and motor abilities were normal. The body weight measurement showed a normal and healthy growth of mice from both genotypes. Starting at 6 months of age A53T tg mice show severe motor deficits as analysed with the Beam Walk test and the RotaRod test. Analysis of animals in the Two Choice Swim test and the Fear Conditioning test up to an age of 9 months revealed no cognitive deficits. These results apply to both genders. Histological analyses showed expression and distribution of murine and human ?-Synuclein throughout different regions of the mouse brain. In summary, the A53T tg mouse presented here is a suitable model for ?-Synuclein dependent Parkinson?s disease research, since it illustrates major behavioural hallmarks of PD.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 84 mal heruntergeladen.