Titelaufnahme

Titel
Determinanten subjektiver Lebensqualität - Brasilien und die Ukraine im Vergleich / Katrin Sebauer
Verfasser/ VerfasserinSebauer, Katrin
Begutachter / BegutachterinHaller, Max
Erschienen2014
UmfangV, 96 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Brasilien / Lebensqualität / Ukraine / Brasilien / Lebensqualität / Ukraine / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-68225 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Determinanten subjektiver Lebensqualität - Brasilien und die Ukraine im Vergleich [1.28 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der heutigen Zeit zählen Zufriedenheit und Glück zu den höchsten Werten unserer Gesellschaft. Studien zeigen, dass es gravierende Unterschiede in puncto Lebenszufriedenheit und Glück zwischen den einzelnen Ländern gibt. Deshalb wird in der vorliegenden Arbeit untersucht, welche Faktoren für die Unterschiede der Lebenszufriedenheit relevant sind. Ziel ist es herauszufinden, wodurch Lebenszufriedenheit und Glück positiv beziehungsweise negativ beeinflusst werden. Inhalt dieser Arbeit ist zum einen eine Makroanalyse über die Lebenszufriedenheit und das Glück in 47 ausgewählten Ländern und zum anderen eine Fallstudie zu Brasilien und der Ukraine. Zur Beantwortung der Forschungsfrage wird einerseits Fachliteratur herangezogen und andererseits auf die Daten des World Values Survey 2005-2008 als Analysegrundlage zurückgegriffen.Zuerst wird auf das Konzept Lebensqualität und dessen Entstehung eingegangen und erläutert, welche Möglichkeiten zur Messung von Lebensqualität zur Verfügung stehen. Danach folgt ein sozioökonomischer Überblick über die mittels Fallstudie untersuchten Ländern Brasilien und die Ukraine. Anschließend an die theoretische Auseinandersetzung mit dem Thema folgen die Ergebnisse der Makroanalyse sowie der Fallstudie zu Brasilien und der Ukraine. Es zeigt sich, dass es viele verschiedene Faktoren gibt, die Einfluss auf die Lebensqualität haben. Während der Familienstand und das Alter auf der Makroebene die zwei wichtigsten Einflussfaktoren darstellen, spielen auf der Länderebene vor allem die Entscheidungsfreiheit und das subjektiv geschätzte relative Einkommen eine entscheidende Rolle. Die Fallstudie zeigt außerdem, dass in Brasilien die Religiosität einen positiven Einfluss auf Lebenszufriedenheit und Glück ausübt und in der Ukraine vor allem die Achtung der Menschenrechte von Bedeutung ist.

Zusammenfassung (Englisch)

Nowadays satisfaction and happiness are two of the highest values of our society. Studies show that there are significant differences in life satisfaction and happiness between countries. Therefore, this master thesis investigates life satisfaction and its determining factors. The aim is to find out, what factors affect life satisfaction and happiness positively or negatively. This work contains a macro analysis and a country case study on Brazil and Ukraine. The research question gets answered with help of literature research and the data from the World Values Survey 2005-2008 as a database for analysis.First, the concept of quality of life and its origin is shown and possibilities of measuring quality of life are explained. Afterwards follows a socio-economic overview of the via case study investigated countries Brazil and Ukraine. The theoretical discussion of the subject is followed by the results of the macro analysis and the country case study on Brazil and Ukraine. It turns out that there are many different factors which influence the quality of life. On the macro level the two main influencing factors are the marital status and age, while on country level the freedom of choice and the subjective income play a crucial role. The case study also shows that in Brazil religiosity has a positive impact on life satisfaction, whereas in Ukraine the respect for human rights is very important.