Titelaufnahme

Titel
Die Lehrerausbildung im Umbruch : das Mathematik-Lehramtsstudium als Indikator dringenden Handlungsbedarfs / vorgelegt von Ursula Kabusch
Verfasser/ VerfasserinKabusch, Ursula
Begutachter / BegutachterinThaller, Bernd
Erschienen2014
Umfang139 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Mathematikstudium / Lehramtsstudium / Mathematikstudium / Lehramtsstudium / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-68078 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Lehrerausbildung im Umbruch [2.32 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Vermittlung der Lerninhalte, vor allem im Mathematikunterricht, zielt aktuell auf ein passives, oberflächliches Wissen ab, welches für das spätere Berufs- oder Arbeitsleben kaum nützlich ist. Um diese Tatsache in Zukunft zu ändern, muss in den Klassenräumen eine andere Art des Lehrens etabliert werden, denn nur dadurch kann eine Verbesserung des Lernens und der damit verbundene Zuwachs von Kompetenzen seitens der Jugendlichen erzielt werden.Diese Arbeit beschäftigt sich daher mit der aktuellen Ausbildung von Lehrpersonen und die damit verbundenen, notwendigen Reformen, welche eine Erweiterungen der pädagogischen, didaktischen und methodischen Basiskompetenzen von Lehrpersonen sowie einen höheren Praxisbezug während des Lehramtsstudiums mit sich bringen müssen, um qualifizierte und engagierte Lehrkräfte ausbilden zu können.Am Beispiel des Mathematik-Lehramtsstudiums an der Universität Graz wird die derzeitige Situation in der Ausbildung von Mathematik-Lehrpersonen erörtert und mittels eines Fragebogens, den Studierende rückblickend auf ihr Studium beantworteten, werden Verbesserungsvorschläge sowie die Zufriedenheit mit dem Studium erhoben.Die daraus resultierenden Erkenntnisse werden gemeinsam mit bereits umgesetzten Projekten oder Lehrveranstaltungen von anderen Universitäten zu Zukunftsideen für ein zielführenderes Mathematik-Lehramtsstudium an der Universität Graz zusammengefasst. Sie zielen darauf ab, den Erwerb von Kompetenzen langfristig und schon während dem Studium sicherzustellen, um eine kompetenzorientierte Lehrerausbildung gewährleisten zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

At the moment the impartation of learning contents, especially in mathematics lessons, aims to acquire passive and superficial knowledge, which is not really useful for further working life and future careers. To change these facts in the future, a new way of teaching has to be found in classrooms because only thereby an improvement of learning and a related increase of competences of pupils can be achieved.This diploma thesis deals with the current education of teachers and the related, necessary reforms, which have to implicate an expansion of educational, didactic and methodological basic competences of teachers and a higher practical relevance during the studies of teacher training to educate well-qualified and committed teaching staff.The current situation of the education of mathematics teachers is discussed using the example of the teacher training studies for mathematics at the University of Graz. Suggestions for improvement as well as the satisfaction with studying mathematics are collected with a questionnaire, which had to be completed by students who already completed the main part of their studies.These results and already realized projects or courses of other Universities are summarized as ideas for the future of a more productive teacher training for mathematics at the University of Graz. The aim is to ensure the long-term acquisition of competences during the studies to guarantee competence based studies of teacher training.