Titelaufnahme

Titel
ePortfolio-Einsatz in der wirtschaftspädagogischen Hochschulbildung : eine Betrachtung deutschsprachiger und US-amerikanischer Standorte / Thomas Gößler
Verfasser/ VerfasserinGößler, Thomas
Begutachter / BegutachterinStock, Michaela
Erschienen2014
UmfangIII, 93 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Wirtschaftspädagogisches Studium / E-Portfolio <Pädagogik> / Wirtschaftspädagogisches Studium / E-Portfolio <Pädagogik> / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-67737 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
ePortfolio-Einsatz in der wirtschaftspädagogischen Hochschulbildung [1.45 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Dem Thema der Reflexion und der Messung von Lernfortschritten bzw. Lernprozessen wird in der Hochschulbildung der Gegenwart eine immer größer werdende Rolle zuerkannt. Durch das Reflektieren von Tätigkeiten und Prozessen wird vor allem in der Hochschulbildung eine selbstständige Regulierung und Förderung von Lernprozessen unterstützt. Für die Durchführung und Vereinfachung von Reflexion wird im Universitätskontext unter anderem das Instrument der Portfolio-Technik eingesetzt. Im Zeitalter der Modernisierung und Technologisierung werden in diesem Zusammenhang sogenannte ?ePortfolios? verwendet. Die vorliegende Abschlussarbeit beschäftigt sich sowohl mit dem Grundgedanken des ePortfolio-Einsatzes an Hochschulen, als auch mit den unterschiedlichen Implementierungsformen und deren Umsetzung. Dazu wird bei den Betrachtungen eine klare Einschränkung auf die Studienpläne der Wirtschaftspädagogik vorgenommen, da reflexives Lernen speziell im Bereich der pädagogischen und fachdidaktischen Bildung einen hohen Stellenwert genießt und da vor allem für die wirtschaftspädagogische Professionalität (Selbst-)Reflexion als eine grundlegende Voraussetzung gesehen werden kann. Um zu neuen Erkenntnissen an deutschsprachigen und US-amerikanischen Wirtschaftspädagogik-Standorten zu kommen, wurde eine Befragung zum Thema Portfolio durchgeführt. Zu Beginn der Hochschulschrift wird eine theoretische Grundlage zum Thema (e)Portfolio geschaffen, um im Hauptteil durch eine induktive Vorgehensweise einzelne wirtschaftspädagogische Standorte zu analysieren. Dabei wird sowohl im Detail auf die ePortfolio-Implementierung am Institut für Wirtschaftspädagogik an der Karl-Franzens-Universität Graz und auf Ergebnisse der dazugehörigen Begleitforschung eingegangen, als auch auf die durch die Befragung gewonnenen Erkenntnisse im deutschsprachigen und US-amerikanischen Raum. Den Abschluss der Arbeit bilden Vergleiche und Schlussfolgerungen zu den einzelnen Umsetzungen.

Zusammenfassung (Englisch)

The aspect of reflecting and measuring learning progress as well as learning processes isawarded an increasing role in Higher Education of the present. By reflecting activities andprocesses self-regulation and promotion of learning processes is supported especially inUniversity Education. For conducting and simplifying reflection ? among other things ? theinstrument of portfolio-technique is applied at university level. In times of modernization andtechnologisation so-called e-portfolios are used in this context. This thesis deals with both, thebasic idea of e-portfolio-use in Higher Education, as well as with the different forms ofimplementation and how they are put into practice. For this purpose in the consideration of thisthesis, a clear restriction is made on the curricula of business education and development, asreflexive learning enjoys a high priority especially in the field of pedagogical and didacticeducation. (Self-)Reflection is a fundamental condition specifically for business educationprofessionalism. In order to gain new insights on German-speaking and US-Americandepartments of business education and development the author of this thesis conducted a surveywith the main topic of e-portfolios. At the beginning of the thesis a theoretical basis for thesubject e-portfolio is created to then analyze the individual departments through an inductiveapproach in the main part. Thereby the implementation of the e-portfolio at the Department ofBusiness Education and Development at the University of Graz and the accompanying researchare discussed in detail as well the analysis of the findings of the survey among the other departmentsin Austria, Germany, Switzerland and the USA. The thesis ends with a comparison aswell as conclusions on the individual implementations.