Titelaufnahme

Titel
Die Lernende Organisation und die Bedeutung des Bildungscontrollings / Ariane Zinner
Weitere Titel
The learning organisation and the importance of educational controlling
Verfasser/ VerfasserinZinner, Ariane
Begutachter / BegutachterinStock, Michaela
Erschienen2014
UmfangIII, 71 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Organisatorisches Lernen / Weiterbildung / Organisatorisches Lernen / Weiterbildung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-67607 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Lernende Organisation und die Bedeutung des Bildungscontrollings [1.48 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Organisationen werden ständig mit raschen Veränderungen in der Organisationsumwelt konfrontiert. Organisationen müssen sich daher kontinuierlich an diese geänderten Bedingungen anpassen, um so zu einer Lernenden Organisation zu werden. Dabei finden organisationale Lern- und Entwicklungsprozesse statt, die zunächst auf Lernprozessen von Individuen und Gruppen beruhen. Bildungscontrolling findet zunehmend Einzug in die Managementebene, um die den Lernprozessen zugrundeliegenden Bildungsmaßnahmen steuern, planen und kontrollieren zu können. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung des organisationalen Lernens sowie des Bildungscontrollings beschäftigt sich diese Masterarbeit mit der Frage, wie sich Bildungscontrolling auf die Entwicklung einer Lernenden Organisation auswirkt und wo dabei die Grenzen des Bildungscontrollings sind. Zunächst wird der Begriff der Lernenden Organisation diskutiert und auf die Ziele, Merkmale und Voraussetzungen eingegangen. Dabei werden im Speziellen die Merkmale einer Lernenden Organisation nach Senge, Pedler/Burgoyne/Boydell, Reber und Shrivastava beleuchtet. Im darauffolgenden Kapitel wird der Begriff des Bildungscontrollings näher definiert sowie Ziele, Voraussetzungen, Merkmale und Instrumente diskutiert. Weiters werden Modelle zur Evaluation von Weiterbildungsmaßnahmen sowie der Stellenwert des Bildungscontrollings für die Personalentwicklung aufgezeigt. Das anschließende Kapitel widmet sich der wesentlichen Erkenntnis dieser Arbeit und diskutiert die Bedeutung des Bildungscontrollings für Lernende Organisationen. Es geht dabei um Ansprüche und Anforderungen der Lernenden Organisation an das Bildungscontrolling, die Auswirkungen eines funktionierenden Bildungscontrollings auf die Lernende Organisation und die Grenzen des Bildungscontrollings in Bezug auf den Erkenntnisgewinn.

Zusammenfassung (Englisch)

Organisations are constantly faced with rapid change in the organisation?s environment. Therefore organisations need to continuously adapt to these changing conditions to become a learning organisation. At the same time organisational learning and development processes take place, which are based on learning processes of individuals and groups. To manage, plan and control the learning processes underlying training, educational controlling is increasingly used in the management level. Due to the increasing importance of organisational learning and the educational controlling this master thesis deals with the question of how educational controlling effects the development of a learning organisation and where the limits of educational controlling are. Initially the concept of the learning organisation is explained and the objectives, features and requirements are discussed. Especially the characteristics of a learning organisation by Senge, Pedler/Burgoyne/Boydell, Reber and Shrivastava are discussed. In the following chapter, the concept of education controlling is defined and goals, requirements, characteristics and instruments of education controlling are illustrated. Furthermore, models for the evaluation of training and the importance of education controlling for human resource development are highlighted. The subsequent chapter is devoted to the main results of this master thesis and discusses the importance of educational controlling for learning organisations. Thereby the demands and requirements of the learning organisation to educational controlling, the effects of a functioning educational controlling to the learning organisation and the limits of educational controlling with respect to the acquisition of knowledge are discussed.