Titelaufnahme

Titel
Die Wahrnehmung der Französischen Revolution durch die Wiener Zeitung : "Alle Menschen sind frey" ; die Darstellung der Ereignisse in Frankreich von 1789 - 1799 / vorgelegt von Christoffer Deutschmann
Verfasser/ VerfasserinDeutschmann, Christoffer
Begutachter / BegutachterinKernbauer, Alois
Erschienen2014
Umfang104 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) ; graf. Darst., Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND) Wiener Zeitung / Berichterstattung / Französische Revolution / Geschichte 1789-1799 / Wiener Zeitung / Berichterstattung / Französische Revolution / Geschichte 1789-1799 / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-67579 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Wahrnehmung der Französischen Revolution durch die Wiener Zeitung [1.34 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Wahrnehmung der französischen Revolution durch die Wiener ZeitungChristoffer DeutschmannDie Französische Revolution gilt als eines der bedeutendsten Ereignisse der europäischen Geschichte. Beinahe alle modernen Staaten basieren auf den Errungenschaften der Jahre 1789-1799. Die Revolution ist ein Wendepunkt in der politischen und kulturellen Entwicklung Europas. Die Auswirkungen auf unser heutiges Verständnis von Politik und Recht sind enorm. Diese Diplomarbeit behandelt die Ereignisse der Französischen Revolution und deren Wahrnehmung durch die Wiener Zeitung. Der Fokus der Arbeit liegt auf der Auswertung aller Ausgaben dieses Mediums zwischen 1789 und 1799 und untersucht die Häufigkeit und Länge der Berichterstattung bzw. wie und wovon berichtet wurde. Es wird versucht eine Verbindung zwischen der Revolutionsforschung und der Erforschung der Wiener Zeitung zu schaffen um ein stimmiges Bild von der Wahrnehmung der Revolution zu erzeugen. Der besondere Fokus dieser Arbeit liegt auf der Beobachtungsperspektive der Wiener Zeitung. Wie wurde über die Geschehnisse berichtet? Welche Ereignisse fanden ihren Weg in die Zeitung und welche Faktoren beeinflussten die Arbeit der Redakteure? Die historische Relevanz der Ereignisse im fernen Frankreich war durchaus schon 1789 wahrzunehmen und wurde dementsprechend oft rezipiert. Die Zeitung informierte in beinahe jeder Ausgabe ab 1789 über die Französische Revolution und verfolgte mit großem Interesse das Geschehen. Außerdem soll aufgezeigt werden, dass die Wiener Zeitung der Revolution nicht immer nur mit Ablehnung gegenüber stand, sondern vor allem in den ersten Jahren sympathisierend berichtete. Am Ende dieser Diplomarbeit befindet sich eine umfassende statistische Auswertung der Häufigkeit und Länge der Berichterstattungen der Wiener Zeitung, welche das Gesamtbild abrunden soll.

Zusammenfassung (Englisch)

The Perception of the French Revolution by the `Wiener ZeitungChristoffer DeutschmannThe French Revolution is considered to be one of the most important historic events in the history of Europe. Almost all modern states are based on the achievements of the years 1789 to 1799. The Revolution marks a turning point in Europe?s political and cultural development and its impact on our present-day understanding of politics and law is enormous. This diploma thesis examines events of the French Revolution and its perception by the `Wiener Zeitung. The main focus of this thesis lies in the analysis of all newspaper editions between 1789 and 1799. It carefully assesses the frequency and magnitude of the coverage as well as why and how certain topics where chosen. Furthermore the attempt will be made to establish a connection between the study of the French Revolution and the investigation of the `Wiener Zeitung, in order to create a harmonious picture of the public awareness of the Revolution. Consequently, this thesis concentrates, in particular, on the point of view represented by the `Wiener Zeitung. It also discusses how they reported on the incidents and which of the events found their way into the newspaper, as well as all the factors that had an impact on the work of the editors. In Vienna, the historical relevance of the events in distant France was definitely already perceived as important in the year 1789. From 1789 onwards, nearly every edition reported on the French Revolution and followed the happenings with great interest. Additionally the thesis points out that the `Wiener Zeitung did not take up a negative position towards the French Revolution at first, but rather sympathised with the events throughout the first years. As a conclusion, this thesis presents an extensive statistical analysis of the frequency and volume of the coverage of the French Revolution by the `Wiener Zeitung.