Titelaufnahme

Titel
Chemische Aspekte erneuerbarer Energien und Energiespeichermedien : theoretischer Überblick und didaktische Umsetzungsmöglichkeiten / vorgelegt von Agelika Madl
Verfasser/ VerfasserinMadl, Angelika
Begutachter / BegutachterinMittelbach, Martin
Erschienen2014
Umfang221 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) + CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Erneuerbare Energien / Chemieunterricht / Erneuerbare Energien / Chemieunterricht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-67523 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Chemische Aspekte erneuerbarer Energien und Energiespeichermedien [24.03 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Themenbereich ?Erneuerbare Energien? ist in der heutigen Zeit ein wesentliches Forschungsgebiet in verschiedenen Wissenschaftszweigen. Obwohl viele der erforschten Technologien nicht nur auf physikalischen sondern auch auf chemischen Grundlagen beruhen, zeigt ein durchgeführter Schulbuchvergleich, dass das das Thema zumindest in den Schulbüchern für das Fach Chemie noch eher unterrepräsentiert ist. Aus diesem Grund stellt diese Arbeit eine Anregung dar, Themen aus dem Bereich ?Erneuerbare Energien? verstärkt in den Unterricht einzubauen, da dies mit dem Bildungsauftrag des Faches Chemie und den Prinzipien einer ?Bildung für nachhaltige Entwicklung? in Einklang steht. Der Theorieteil der Arbeit liefert einen Überblick über die chemischen Prinzipien, die hinter verschiedenen Energietechnologien stecken, die auf erneuerbaren Energien beruhen, und stellt die bisher am besten erforschten chemischen Lösungsansätze zur reversiblen Energiespeicherung vor. Nach einer Betrachtung grundlegender didaktischer und pädagogischer Konzepte und der Präsentation der Ergebnisse des Schulbuchvergleichs werden im zweiten Teil der Arbeit, aufbauend auf den theoretischen Überlegungen, Experimente vorgeschlagen. Diese sollen die Möglichkeit aufzeigen, auch im Rahmen der Durchführung ?klassischer? Schulexperimente auf den Themenbereich ?Erneuerbare Energien? einzugehen. Auf diesem Weg können die Themengebiete ?Erneuerbare Energien? und ?Energiespeichermedien? im Chemieunterricht verstärkt behandelt werden, um den SchülerInnen, den Prinzipien einer ?Bildung für nachhaltige Entwicklung? und der Förderung von Handlungskompetenz folgend, die für diese Bereiche relevanten chemischen Aspekte näherzubringen. Das so erworbene Wissen soll die SchülerInnen zur informierten Teilhabe an gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen befähigen und ihnen den Alltagsbezug der Inhalte, die im Chemieunterricht vermittelt werden sollen, aufzeigen.

Zusammenfassung (Englisch)

The topic ?renewable resources? is an increasingly important field of study in various scientific disciplines. Even though many newly discovered technologies not only rely on principles of physics, but also on chemical principles, a conducted comparison of school textbooks shows that the topic is largely neglected or at the very least underrepresented in school textbooks for the subject of chemistry. For this reason, the present thesis provides an incentive to incorporate topics from the field of ?renewable resources? into school lessons, which is consistent with the Austrian national curriculum for the subject chemistry as well as the UNESCO principles of ?education for sustainable development?. The theory part provides an overview of the chemical principles underlying the various energy-technologies based on renewable resources, and it presents the best researched chemical methods for reversible energy storage. The following second part builds on the theoretical considerations, introduces fundamental didactic and pedagogic concepts, presents the results of the school textbook comparison and suggests various experiments for classroom use. These should enable teachers to introduce topics of ?renewable resources? by way of typical classroom experiments. Thus, the topics ?renewable resources? and ?energy storage systems? can receive greater attention during chemistry lessons. On the one hand, this provides children with an education in sustainability and, on the other hand, it promotes their competence regarding the relevant chemical aspects. The knowledge obtained by the children enhances their civic empowerment and enables them to partake in societal decision-making processes concerning sustainability. In addition, their expanded knowledge allows them to connect the chemical theory with their everyday life.