Titelaufnahme

Titel
Erziehung als Aufgabe begreifen und "lösen" : Reflexionsprozesse, Quellen und Handlungsmuster im sub- professionellen Bereich / vorgelegt von Rebekka Kugler
Weitere Titel
Understanding and dealing with education as a task : processes of reflection, resources and patterns of action at a subprofessional level
Verfasser/ VerfasserinKugler, Rebekka
Begutachter / BegutachterinHopfner, Johanna
Erschienen2014
Umfang134 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.)
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Familienerziehung
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-67216 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Erziehung als Aufgabe begreifen und "lösen" [1.28 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit der Erziehung im subprofessionellen Bereich. Also mit dem Erziehungsverhalten von Eltern, die keine pädagogische Vorbildung haben und sich dennoch tagtäglich mit Erziehung auseinandersetzen. Aus diesem Grund widmet sie sich der Frage, wie Eltern aus dem sub-professionellen Bereich an das Wissen der Pädagogik kommen und wie sie mit diesem Wissen in der Praxis umgehen. Im theoretischen Teil wird eine Annäherung und Eingrenzung des Erziehungsbegriffs vorgenommen, der sub-professionelle Bereich sowie der/die Erziehende genauer betrachtet. Für den empirischen Teil wurden sechs Interviews mit Eltern aus dem sub-professionellen Bereich geführt und die daraus entstandenen Transkripte anhand der qualitativen Inhaltsanalyse ausgewertet. Diese Auswertung zeigt, woher die interviewten Eltern ihr Wissen über die Erziehung beziehen, welche "Hilfsmittel" sie für die Erziehung benutzen und wie sie ihren Erziehungsalltag gestalten.

Zusammenfassung (Englisch)

The subject of the following work is education in a sub-professional sphere. It sheds light on parental breeding which has no pedagogic preparatory training. Nonetheless, parents deal with educational issues daily. Thus, this paper considers how parents of a sub-professional sphere, gain their pedagogic knowledge. Further it contemplates the practical implementation of it. The paper is generally divided into two parts. The first focuses on theoretical aspects such as definitions and limitations. Terms like education, sub-professional sphere as well as educator are clarified. The second, empirical part contains of six interviews with parents of sub-professional sphere. The transcripts of those interviews are evaluated by means of qualitative analysis. This evaluation shows from where parents acquire their knowledge, as well as which recourses they use. Further it depicts the arrangement of their daily education.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 208 mal heruntergeladen.