Titelaufnahme

Titel
Die Geschichte des Mittelalters in kompetenzorientierten Schulbüchern / vorgelegt von Carina Schneller
Weitere Titel
The history of the Middle Ages in competency-based textbooks
Verfasser/ VerfasserinSchneller, Carina
Begutachter / BegutachterinSonnleitner, Käthe
Erschienen2014
Umfang104 Bl. : Zsfassung (2 Bl.) ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Geschichtsunterricht / Mittelalter / Geschichtsunterricht / Mittelalter / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-66520 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Geschichte des Mittelalters in kompetenzorientierten Schulbüchern [1.62 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Schulbücher sind sehr komplex und die Gesellschaft stellt enorm hohe Anforderungen an sie, da sie einen maßgeblichen Teil zur Bildung bzw. Ausbildung der Jugendlichen beitragen. Die ersten beiden Kapitel dieser Diplomarbeit, die sich mit dem aktuellen Forschungsstand der Schulbuchforschung und mit Theorien zum Schulbuch auseinandersetzen, sollen die theoretischen Grundlagen, die für eine Analyse notwendig sind, vorstellen. Im Analysekapitel wird eine beschreibende, vergleichende und zusammenfassende Darstellung der österreichischen Schulbücher, die für die 2. und 5. Klasse AHS zugelassen sind, präsentiert. Der Schwerpunkt liegt erstens auf der Geschichte des Mittelalters und zweitens auf der vieldiskutierten Kompetenzorientierung. Eine Wertung der Schulbücher soll nicht erfolgen, da Raster, die zur Bewertung von Schulbüchern dienen, eher subjektiv geprägt sind. Ziel dieser Arbeit ist es die Frage "Welche Themen und Schwerpunkte des Mittelalters finden sich in kompetenzorientierten österreichischen Schulbüchern und wie werden sie präsentiert, dargestellt und bearbeitet?" zu beantworten. Daraus ergeben sich für die Untersuchung viele Teilfragen, die durch beschreibende, quantifizierende und qualifizierende Methoden vergleichend herausgearbeitet werden, um zu Antworten zu gelangen. Es werden unterschiedliche Ebenen und Aspekte beleuchtet. Die Resultate dieser Diplomarbeit können möglicherweise als Grundlage für weitere Arbeiten bzw. für eine weiterführende Beschäftigung mit Schulbüchern dienen. Es wird VerlegerInnen, SchulbuchautorInnen, LehrerInnen und alle anderen, die sich für das Medium Schulbuch interessieren, einen Überblick über die derzeitige Darstellung und Bearbeitung des Mittelalters in Schulbüchern geben. Des Weiteren können die Ergebnisse aber auch einen Beitrag zur Weiterentwicklung von Schulbüchern leisten, besonders im Hinblick auf die Förderung von Kompetenzen.

Zusammenfassung (Englisch)

Textbooks are very complex and society demands extremely high standards from them, because they contribute a significant part in the education and training of young people. The first two chapters of this paper, which are dealing with the current state of textbook research and theory regarding textbooks, should provide the theoretical basics, which are necessary for the subsequent analysis.In the analyses-chapter a descriptive, comparative and summarizing depiction, of all Austrian textbooks, that are authorized for the 2nd and 5th class grammar school, will be presented. The focus is on the history of the Middle Ages and the much discussed competence orientation. A rating of the textbooks should not be accomplished, because assessment criterias are rather subjective. The main goal of this paper is to provide an answer to the question "What topics and focuses of the Middle Ages can be found in competency-based Austrian textbooks and how are they presented, depicted and edited?". Resulting, there emerge a lot of sub questions for this research, which are worked out comparatively with describing, quantifying and qualifying methods, to provide answers. Different levels and aspects are illuminated.The main results of this thesis can possibly be taken as a working basis for further papers and researches regarding textbooks. It will give an overview of the current depiction and processing of the Middle Ages in textbooks, for publishers, authors, teachers and everyone, who is interested in textbooks. Furthermore, the results can make a contribution to the development of textbooks, especially regarding to develop skills.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 202 mal heruntergeladen.