Titelaufnahme

Titel
Angst, Ärger, Ekel - Emotionale Dispositionen bei Patientinnen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung : eine VBM-Studie / Sabrina Märzenacker
Verfasser/ VerfasserinMärzenacker, Sabrina
Begutachter / BegutachterinSchienle, Anne
Erschienen2014
Umfang107 Bl. : Zsfassung (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Borderline-Persönlichkeitsstörung / Angst / Ärger / Ekel / Gefühlsempfindung / Kernspintomografie / Borderline-Persönlichkeitsstörung / Angst / Ärger / Ekel / Gefühlsempfindung / Kernspintomografie / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-64214 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Angst, Ärger, Ekel - Emotionale Dispositionen bei Patientinnen mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung [14.45 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Abweichungen hinsichtlich verschiedener Emotionsdispositionen und neuronaler Strukturen, die an der Entstehung und Regulation von Emotionen beteiligt sind, konnten bereits in diversen Studien für eine Borderline?Persönlichkeitsstörung (BPS) nachgewiesen werden. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, herauszufinden, inwieweit Emotionsdispositionen bezüglich Angst, Ärger und Ekel mit dem Volumen der grauen Substanz in emotionsrelevanten Regionen des Gehirns bei einer BPS, verglichen mit einer gesunden Kontrollgruppe, zusammenhängen. Zudem wurden Unterschiedsanalysen des Volumens der grauen Substanz dieser Regionen angestellt, sowie Unterschiede in den Emotionsdispositionen zwischen Patientinnen mit einer BPS und der Kontrollgruppe (KG) ermittelt. Zu diesem Zweck wurden 14 Patientinnen mit BPS und 16 gesunde Frauen einer strukturellen Magnetresonanztomographie?Messung unterzogen und deren Ausprägungen bezüglich verschiedener Emotionsdispositionen hinsichtlich Angst, Ärger und Ekel mittels Fragebögen erhoben. Die Auswertung der Daten mittels voxelbasierter Morphometrie konnte ein reduziertes Volumen der grauen Substanz in der rechten posterioren Insula bei Patientinnen mit einer BPS zeigen. Zudem ergaben sich differenzierte Korrelationen der beiden Gruppen, zwischen Volumina der grauen Substanz und verschiedenen Emotionsdispositionen. Die Symptomschwere bei einer BPS korrelierte negativ mit dem Volumen der grauen Substanz des Hippokampus. Zusätzlich zeigten sich höhere Ausprägungen bei den Frauen mit BPS bezüglich der Emotionsdispositionen Ängstlichkeit, Angstsensitivität, Ärgerunterdrückung, Ärgerreaktion, Ekelsensitivität und Selbstekel. Die Studie konnte einige empirische Befunde zu höheren Ausprägungen diverser Emotionsdispositionen bestätigen und neue Ergebnisse bezüglich einer Volumensreduktion der Insula bei einer BPS erbringen, sowie Zusammenhänge unterschiedlicher Emotionsdispositionen mit dem Volumen der grauen Substanz verschiedener Strukturen nachweisen.

Zusammenfassung (Englisch)

Deviations concerning emotional dispositions and neuronal structures which play an active part in the origin and regulation of emotions have already been shown in previous studies on borderline personality disorder (BPD). The aim of this study was to find out about the associations between emotional dispositions regarding anxiety, anger and disgust and the volume of grey matter in emotionally relevant areas of the brain in patients suffering from BPD compared to those of a healthy control group. Moreover, it was tested if differences in the volume of these areas as well as differences in the emotional dispositions between BPD patients and the control group can be shown. For this purpose, 14 BPD patients and 16 healthy women were tested using structural magnetic resonance imaging. Afterwards they rated their degree of anxiety, anxiety sensitivity, trait?anger, expression of anger, disgust propensity, disgust sensitivity as well as self?disgust in a questionnaire. The data was analysed using voxel-based morphometry which showed a reduced volume of grey matter in the right posterior insula in patients suffering from BPD. Moreover, the correlations between various emotional dispositions and certain volumes of grey matter differedamong the groups. Regarding the severity of symptoms, a negative correlation with the volume of grey matter in the hippocampus occurred in patients with BPD. Additionally, the degree of emotional dispositions of anxiety, anxiety sensitivity, suppression of anger, anger reaction, disgust sensitivity and self?disgust was more severe in female BPD patients. This study has confirmed several empirical findings on the greater severity of various emotional dispositions. Moreover, it has produced new results on the volume reduction of the insula in patients suffering from BPD and has shown certain correlations of several emotional dispositions with the volume of grey matter indifferent structures.