Titelaufnahme

Titel
Bewegung als begleitende Intervention zur Rehabilitation von Burnout-Erkrankten / vorgelegt von Verena Weiß
Verfasser/ VerfasserinWeiß, Verena
Begutachter / BegutachterinPaletta, Andrea
Erschienen2014
Umfang105 S. : Zsfassung (2 Bl.) ; Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Burnout-Syndrom / Sportliche Bewegung / Burnout-Syndrom / Sportliche Bewegung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-62735 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Bewegung als begleitende Intervention zur Rehabilitation von Burnout-Erkrankten [1.22 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Immer mehr Menschen fühlen sich müde und ausgebrannt. Sie klagen über zu viel Stress und Erschöpfung, da sie dem Druck unserer sich immer schneller weiterentwickelnden und wandelnden Gesellschaft nicht mehr standhalten können. Täglich werden wir in unserem Umfeld mit dieser Thematik konfrontiert. Zahlreiche Autoren wie Freudenberger, Maslach, Cherniss, Burisch und andere beschäftigen sich seit Jahrzehnten mit dem Phänomen Burnout. Fakt ist, dass Burnout eine Erkrankung ist. In den folgenden Kapiteln der Arbeit werden unterschiedliche Burnout-Konzepte vorgestellt und Ursachen, Symptome und das Phänomen selbst beschrieben. Eine wichtige Rolle spielen Sport und Bewegungsinterventionen mit vielen unterschiedlichen Therapieansätzen, deren Einsatzgebiete die Prävention und Minderung von Symptomen sind. Weiters werden die positiven Effekte der Bewegungs- und Sportintervention anhand beispielhafter Übungen aufgezeigt. Ein weiterer Aspekt dieser Arbeit ist, warum Bewegung und Sport sowie diverse Entspannungstechniken bei psychischen Krankheiten eingesetzt werden können und diese zu einem positiven Ergebnis führen. In der modernen Rehabilitation von Burnout kann nicht auf diverse Entspannungsmethoden und Bewegungsintervention verzichtet werden. Sie leisten einen enorm wichtigen Beitrag, um den Heilungsprozess der Krankheit zu beschleunigen und um schlussendlich ein positives Ergebnis in der Behandlung von Burnout-Patienten zu gewährleisten.

Zusammenfassung (Englisch)

An increasing number of people feel tired and burned out. They complain about experiencing too much stress and fatigue since they cannot cope with the pressure of our rapidly developing and changing society. Every day we are confronted with this subject matter. For decades numerous authors such as Freudenberger, Maslach, Cherniss, Burisch and many more have devoted themselves to the topic of burnout. Meanwhile it is an accepted fact that burnout is a disease. The following chapters of this master thesis deal with different concepts of the disease as well as causes, symptoms and the medical condition of burnout itself. Sports as well as exercise intervention together with different therapeutic approaches which on the one hand should prevent, on the other hand try to reduce the symptoms of the disease play a key role in burnout prevention. Moreover, the present work includes exercise examples which emphasize the positive effects of exercise and sports intervention. The work also gives reasons why exercise and sports as well as different relaxation techniques can be used in order to successfully combat mental illnesses. Therefore, various relaxation techniques together with different types of exercises are also crucial in burnout rehabilitation programmes. Sports and relaxation exercises contribute enormously to accelerating the healing process of people affected by burnout and help to achieve a positive therapy outcome.