Titelaufnahme

Titel
Monitoring community-based tourism on Oahu and Maui : a case study approach on potentials and challenges / submitted by Franziska Weineiss
Verfasser/ VerfasserinWeineiss, Franziska
Begutachter / BegutachterinZimmermann, Friedrich
Erschienen2014
Umfang217 S. : Zsfassung (2 Bl.) ; Ill., graph. Darst, Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Hawaii / Tourismus / Nachhaltigkeit / Hawaii / Tourismus / Nachhaltigkeit / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-61974 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Monitoring community-based tourism on Oahu and Maui [5.23 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die hawaiianischen Inseln verzeichnen mehr als sieben Millionen BesucherInnen im Jahr und die Prognosen für die nächsten Jahre zeigen einen weiteren Anstieg. Der Fokus liegt seit Beginn der Tourismusindustrie in Hawai?i auf Massentourismus und der jährlichen Gewinnung zusätzlicher TouristInnen. Die Tatsache, dass Tourismus den wichtigsten ökonomischen Sektor darstellt, hat eine gewisse Abhängigkeit des Staates bewirkt. Des Weiteren hatte der Tourismus drastische ökologische Auswirkungen auf das lokale Ökosystem und die lokale Bevölkerung. Aufgrund der negativen Auswirkungen hat die Hawai?i Tourism Authority die Notwendigkeit für nachhaltige Formen des Tourismus in Hawai?i erkannt, jedoch fehlt es an essentiellen Handlungsplänen. Wichtige Gesichtspunkte des Community-based tourism sind bereits in den aktuellen Tourismusstrategieplänen integriert, weshalb es anzunehmen gilt, dass diese Form des nachhaltigen Tourismus eine angemessen Lösung für die hawaiianischen Inseln wäre. Anhand zweier Fallstudien- in Hana auf Maui und Waimanalo auf O?ahu- werden die Potenziale und Herausforderungen von Community-based tourism in der unmittelbaren Nähe zu Massentourismus als auch abseits von touristischen Zentren erforscht. Fragebögen, welche von EinwohnerInnen und BesucherInnen beantwortet wurden, sowie Interviews mit Schlüsselpersonen und einer Stärken-, Schwächen-, Möglichkeiten- und Gefahrenanalyse lieferten Erkenntnisse bezüglich der Potenziale und Herausforderungen in Hana und Waimanalo. In Hana konnte eine negativere Einstellung gegenüber Tourismusentwicklung festgestellt werden, während soziale Probleme und ein geringeres Maß an Interesse eine Herausforderung für Waimanalo darstellen. Trotz unterschiedlicher geographischer Gegebenheiten und ungleicher Stadien bezüglich Tourismusentwicklung weisen die Gemeinden Parallelen hinsichtlich der Voraussetzungen für die Entwicklung von Community-based tourism und Potenzial für die Verwirklichung von Community-based tourism auf.

Zusammenfassung (Englisch)

The Hawaiian Islands receive more than seven million visitors per year and the forecasts show that the arrivals will increase over the next years. During the long history of tourism on the Hawaiian Islands the focus has been on mass tourism and attracting more visitors. Tourism being the major economic sector in the State has caused an economic dependency on tourism, as well as serious impacts on the local environment and the local population. The importance of sustainable forms of tourism has been theoretically realized by the Hawai?i Tourism Authority, but the essential action plans are still missing. Core aspects of Community-based tourism are implemented in the Tourism Strategic Plans, which is why it can be assumed that this form of sustainable tourism would be an adequate option for the Hawaiian Islands. Two case studies ? in the communities of Hana, Maui and Waimanalo, O?ahu- illustrate the potentials and challenges of Community-based tourism in the close proximity to the mass tourism industry and isolated from the developed areas. Questionnaires, answered by residents and visitors, interviews with key informants and an analysis of strengths, weaknesses, opportunities and threats revealed the potentials and challenges of Hana and Waimanalo. A more negative attitude towards tourism development was found in Hana, but serious social issues and a lack of interest could be a barrier for development in Waimanalo. Despite different geographic conditions and a difference in the development of tourism, the communities show similarities in regards to preconditions and both seem to have potential for the implementation of Community-based tourism.