Titelaufnahme

Titel
Dark Earth : die schwarze Schicht / vorgelegt von Stefanie Gaberz
Verfasser/ VerfasserinGaberz, Stefanie
Begutachter / BegutachterinLehner, Manfred
Erschienen2014
UmfangVI, 110 Bl. : Zsfassung (2 Bl.) + 1 CD-ROM ; Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Funde / Boden / Funde / Boden / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-61383 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Dark Earth [17.19 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Phänomen der Dark Earth, im deutschsprachigen Raum auch als schwarze Schicht bekannt. Der Begriff Dark Earth bezeichnet eine dunkle, homogene stratigraphische Einheit, die häufig im Zuge von archäologischen Grabungen im europäischen Raum in einem städtischen oder stadtähnlichen Gebiet aufgefunden wird. Diese ist in sich meist nur schlecht stratifizierbar und wird charakterisiert durch die dunkle Färbung, ihre generelle Homogenität und den Mangel an datierendem Fundmaterial. Oftmals tritt eine solche Schicht zwischen den römerzeitlichen und den mittelalterlichen Befunden einer Siedlung auf. In dieser Arbeit wird die Forschungsgeschichte zur Dark Earth kurz umrissen und die naturwissenschaftliche Methodik vorgestellt, die zur Analyse der betreffenden Schicht angewandt werden kann. Des weiteren werden Erklärungsmodelle zu ihrer Entstehung präsentiert und als Abschluss verschiedene Beispiele diskutiert. Ziel dieser Arbeit ist es einen möglichst breit gefächerten Überblick über das Thema zu schaffen und, wenn möglich, einen Konsens aus den verschiedenen Interpretationen und Erklärungen zur Dark Earth zu ziehen.

Zusammenfassung (Englisch)

The present work is about the phenomenon Dark Earth, in the German-speaking area more well known as "schwarze Schicht". The term Dark Earth describes a dark, homogenous stratigraphical unit, which is often found in the course of archaeological excavations in Europe in urban or urban-like areas. It mostly is poorly stratified and characterized as a dark coloured layer, with a general uniformity and an absence of findings. A unit like this often lies in between the well-stratified roman and medieval occupation layers. In the present work the history of researching Dark Earth will be presented, along with some natural scientific methods, which can be used to analyse the dark earth units. Furthermore explanation models concerning the formation of Dark Earth are introduced and in the end different examples will be discussed. The purpose of the present work is to give a diversified overview of the topic and, if possible, draw a conclusion from the different interpretations and explanations concerning Dark Earth.