Titelaufnahme

Titel
Die Effekte einer achtwöchigen Omega-3-Supplementierung auf die kognitiven Fähigkeiten gesunder Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren / Julius Koch
Verfasser/ VerfasserinKoch, Julius
Begutachter / BegutachterinSchienle Anne
Erschienen2014
Umfang102 Bl. : Zsfassung (2 Bl.)
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Vorschulkind / Omega-3-Fettsäuren / Kognitive Kompetenz / Vorschulkind / Omega-3-Fettsäuren / Kognitive Kompetenz / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-60916 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Effekte einer achtwöchigen Omega-3-Supplementierung auf die kognitiven Fähigkeiten gesunder Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren [3.9 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die besonders in Fisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren, speziell ihre langkettigen, mehrfach ungesättigten Vertreter EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure) gelten nach wissenschaftlichen Erkenntnissen der letzten Jahrzehnte als essentiell für die körperliche und psychische Entwicklung von Kindern. Ein Mangel dieser essentiellen Fettsäuren wird bei Kindern mit diversen Störungsbildern wie Dyspraxie, Dyslexie, Dyskalkulie oder auch kindlicher Depression in Verbindung gebracht. Andererseits belegt eine steigende Anzahl an Befunden, dass EPA und DHA nicht nur die Fähigkeit besitzen mit Entwicklungsstörungen assoziierte Beeinträchtigungen zu lindern, sondern auch förderliche Effekte auf die kognitiven Fähigkeiten von gesunden Kindern im Vorschul- und Schulalter zu bewirken. Vor diesem Hintergrund untersuchte die hier vorgestellte Pilotstudie den kognitiven Entwicklungsstand (gemessen mit dem WET - Wiener Entwicklungstest) von drei bis sechsjährigen Kindern (M = 5.3 Jahre, SD = 0.7) vor und nach einer achtwöchigen Nahrungsergänzung, hinsichtlich der vier Komponenten Arbeitsgedächtniskapazität, sprachlich ausgedrücktem Wissen sowie räumlichem und logisch-schlussfolgerndem Denken. Die 41 der Therapiegruppe zugeteilten Kinder konnten nach der täglichen Einnahme eines hochdosierten Fischölpräparats (740-825 mg EPA; 460-550 mg DHA) ihre Leistung vom ersten zum zweiten Testzeitpunkt hin in allen vier Bereiche signifikant steigern, wohingegen bei den 35 der Wartegruppe angehörenden Kinder ohne Nahrungsergänzung im selben Zeitraum keine Verbesserung beobachtbar war. Die gefundenen Effekte legen eine mögliche positive Wirkung erhöhten Omega-3-Fettsäure Konsums auf die kognitive Entwicklung gesunder Kinder im Vorschulalter nahe.

Zusammenfassung (Englisch)

Based on scientific findings of the last several decades omega 3 fatty acids contained mainly in fish, especially their long-chain polyunsaturated representatives (LC-PUFA) EPA (eicosapentaenoic acid) and DHA (docosahexaenoic acid), are considered essential for the physical and mental development of children. A lack of these essential fatty acids is linked to various clinical pictures in children such as dyspraxia, dyslexia, dyscalculia or infantile depression. On the other hand, a growing number of findings verify that EPA and DHA not only relieve impairments associated with developmental disorders, but also have beneficial effects on the cognitive performance of psychologically healthy children in preschool and school-age. Based on these findings, the presented pilot study examined the cognitive level of development (measured with the WET - Wiener Entwicklungstest) of three to six year old children (M = 5.3 years, SD = 0.7) before and after eight weeks of supplementation, with respect to the four components working memory, verbally expressed knowledge as well as spartial and logical-inductive reasoning. The 41 children of the treatment group were on the daily intake of a high-dose fish oil preparation (740-825 mg EPA; 460-550 mg DHA) significantly improved from the first to the second time of measurement in all of these four areas, whereas in the 35 children belonging to the waiting group without dietary supplements in the same period, no increase of mental performance was observable. The results found suggest a possible positive effect of increased omega-3 fatty acid consumption on the cognitive development of healthy preschoolers.