Titelaufnahme

Titel
Kapilläre Blutgasanalyse und Leistungsdiagnostik bei stufenförmiger Belastungsergometrie / vorgelegt von Philipp Muntean
Verfasser/ VerfasserinMuntean, Philipp
Begutachter / BegutachterinHofmann, Peter
Erschienen2014
Umfang108 Bl. : Zsfassung (2 Bl.) ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Belastungstest / Leistungsdiagnostik / Blutgasanalyse / Belastungstest / Leistungsdiagnostik / Blutgasanalyse / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-60735 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Kapilläre Blutgasanalyse und Leistungsdiagnostik bei stufenförmiger Belastungsergometrie [1.66 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Belastungsergometrien sind ein standardisiertes Instrument um die Leistungsfähigkeit einer Person zu testen. Die meisten Parameter wie Herzfrequenz, Laktat oder Blutgas - Parameter sind bestens und ausreichend beschrieben. Jene Parameter der Blutgas Analyse sind bei PatientInnen gut dokumentiert. Über das Verhalten der Blutgas -Parameter unter Ausbelastung ist jedoch wenig zu finden. Ziel: Nach umfangreichem Studium der Literatur zu den Themen Leistungsdiagnostik und Leistungsphysiologie wurden die in der Belastungsergometrie gewonnen Daten analysiert. Spezielles Augenmerk wurde dabei auf die Analyse der Blutgas - Parameter gelegt.Material und Methode: An der Studie nahmen 29 männliche und 15 weibliche junge, überdurchschnittlich gut trainierte ProbandInnen teil, welche im Zuge der Aufnahmeprüfung zum Studium der Sportwissenschaften an der Universität Graz, einer Belastungsergometrie unterzogen wurden. Die Daten wurden mit Hilfe des "proSport - Programms" ausgewertet und danach statistisch mittels t - Test und Pearsons Korrelation auf Unterschiede bzw. Zusammenhänge geprüft.Ergebnisse: Die Auswertung der Daten brachte speziell für die Parameter Herzfrequenz, Laktat und Atemgas ? Parameter die zu erwartenden Verläufe, welche in der Literatur gut beschrieben sind. Die Analysen der Blutgas - Parameter zeigten, dass diese unter Belastung keinen linearen Verlauf nehmen, sondern sich wie das Laktat mit seiner Dreiphasigkeit und den zwei markanten Umstellpunkten (LTP1 und LTP2), verhalten. Zwischen Männern und Frauen konnten hinsichtlich der Muster ? obgleich einzelne Messwerte signifikant unterschiedlich waren (cHct, ctHb) ? keine wesentlichen Unterschiede festgestellt werden.Schlussfolgerung: Unsere Ergebnisse zeigten deutlich, dass sämtliche Blutgas - Parameter während einer stufenförmigen Belastung ebenfalls einen dreiphasigen Verlauf nehmen und bei der Interpretation von Blutgaswerten der dreiphasige Verlauf als Grundlage angenommen werden muss.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: Incremental exercise testing is a widely used well standardized diagnostic tool to test physical fitness in patients as well as in athletes. Most parameters relevant to incremental exercise are well established such as heart rate, lactate or gas exchange variables. Blood gas analyses are best described in cardiovascular patients but only limited data exist about blood gas analyses under heavy exercise in athletes.Aim of study: After a comprehensive review of the literature pertinent to incremental exercise testing incremental exercise data were analyzed with special focus on capillary blood gas analysis.Material and methods: 29 male and 15 female young and well trained subjects underwent incremental exercise testing during the admission test for the Sports and Science Study at the University of Graz. Data were analyzed using "proSport - programme" and groups compared using t - test and Pearsons correlation. Results: Data for heart rate, lactate, and gas exchange variables essentially reproduced patterns established in the literature. Analysis of blood gas parameters showed a similar nonlinear change of all parameters as compared to lactate with its two characteristical turnpoints (LTP1 and LTP2). Essentially no differences for the general pattern were found between males and females, although some variables were significantly different, such as cHct.Conclusion: Our results showed clearly, that a three phasic change in blood gas parameters can be observed during incremental exercise testing, and therefore it is recommended to strictly apply this three phase pattern for diagnostic purposes.