Titelaufnahme

Titel
Der kompetenzorientierte Unterricht am Themenbeispiel Vitamin C / vorgelegt von Anja Schreilechner
Verfasser/ VerfasserinSchreilechner, Anja
Begutachter / BegutachterinVoglhuber, Helga
Erschienen2014
UmfangV, 142 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) + CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Chemieunterricht / Vitamin C / Chemieunterricht / Vitamin C / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-60634 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der kompetenzorientierte Unterricht am Themenbeispiel Vitamin C [2.98 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Begriff "Kompetenz" rückt an Österreichs Schulen immer mehr ins Zentrum des pädagogischen Denkens und Handelns. Das Ziel dieser Arbeit ist es, einen Einstieg in den kompetenzorientierten Unterricht zu ermöglichen, sowie einen allgemeinen Einblick in den fachlichen Hintergrund von Vitamin C zu bieten. Der erste Teil beschäftigt sich damit, eine Grundlage dafür zu schaffen, kompetenzorientierten Unterricht zu verstehen, zu planen und durchführen zu können. Im zweiten Teil werden wichtige Aspekte zur Geschichte und Chemie von Vitamin C vorgestellt, um hier ein Basiswissen zu schaffen. Des Weiteren werden Vorschläge für experimentelle Versuche gegeben. Der letzte Teil beinhaltet die praktische Planung und Durchführung von kompetenzorientiertem Unterricht, sowohl in der Unterstufe, als auch in der Oberstufe, wobei konkrete Unterrichtssequenzen erprobt und analysiert wurden. Anhand des Themas Vitamin C wurden Einheiten geplant, die zum Erwerb von verschiedenen Kompetenzen führen. Die Ergebnisse dieser speziellen Art des Unterrichts zeigen, dass SchülerInnen weitaus mehr gelernt haben, als reines inhaltliches Wissen. Verschiedene Kompetenzen wurden trainiert und vertieft. Die Resultate der Unterrichtssequenzen zeigen, dass durch die neue Unterrichtsgestaltung, die gewünschten Kompetenzen trainiert und fachliche Inhalte von SchülerInnen wesentlich leichter gemerkt wurden. Diese Erkenntnis soll Lehrpersonen dazu bringen, kompetenzorientierten Unterricht wahrzunehmen, zu verstehen und den Mut zu haben, ihn auch auszuprobieren.

Zusammenfassung (Englisch)

According to the pedagogical education of studying and working in class the term "competence" has become very significant in Austrian`s schools in the recent years. The aim of this paper is to present an introduction to the competency-oriented education. Furthermore, specialized background knowledge on the topic Vitamin C is provided.First of all, basic information on competency-oriented teaching is given to understand this concept and to help teachers to plan and conduct a competency-based lesson. Secondly, historical and chemical aspects about Vitamin C are presented to gain expertise. The content area Vitamin C is then used to plan a sample of experiments for a chemistry class based on the competency-oriented teaching. Finally, some self-designed lesson plans on the topic Vitamin C and competency-based teaching were performed by myself in class and afterwards the results analyzed and interpreted. The basic aim of the lesson plans is that students acquire a wide range of competences. The results showed that not only specialized knowledge was learned but also new competences gained. The study showed that by creating a competency-oriented chemistry lesson the expected competences are practiced and moreover, subject-specific content is easier memorized by the students. The results of the study should motivate Austrian`s teacher to discuss and to deal with this pedagogical teaching strategy. They should understand the idea of a competency-oriented lesson so they are able to try out this teaching method in class.