Titelaufnahme

Titel
Klimawandel in der Steiermark anhand ausgewählter Parameter / vorgelegt von Michael Pendl
Verfasser/ VerfasserinPendl, Michael
Begutachter / BegutachterinLazar, Reinhold
Erschienen2014
Umfang146 Bl. : Zsfassung (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Steiermark / Klimaänderung / Steiermark / Klimaänderung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-60528 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Klimawandel in der Steiermark anhand ausgewählter Parameter [1.45 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel dieser Arbeit ist es, die Veränderung des Klimas in der Steiermark und die möglichen Auswirkungen auf Temperatur, Sommer-, Tropen-, Frost-, Eistage und Niederschlag zu zeigen. Daten für diese ausgewählten Parameter wurden aus den meteorologischen Jahrbüchern der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) entnommen. Für die Analyse dieser Parameter wurden die Daten von den Klimastationen Aigen/Ennstal, Graz-Universität, Laßnitzhöhe, Leibnitz, Mariazell, Mürzzuschlag, Schöckl, Stolzalpe und Zeltweg herangezogen. Klimabeobachtungen sind Langzeitbeobachtungen (mindestens 30 Jahre), deshalb wurde für die Analyse der Klimadaten ein Messzeitraum von 1971-2011 ausgewählt. Die Auswertungen wurden in Diagrammen dargestellt und auf das Verhalten von Trend und Signifikanz untersucht. Um Aussagen über die Folgen eines längeren Messzeitraumes auf die ausgewählten Klimaparameter treffen zu können, wurde der Zeitraum von 1951-2011 für fünf Stationen ausgewählt. Während der Niederschlag regional unterschiedlich ausfällt, weisen die Resultate der Temperatur eine eindeutige Erwärmung in allen beobachteten Regionen und Höhenlagen auf.

Zusammenfassung (Englisch)

The objective of this scientific paper is to show the climate change in Styria and its possible impact on temperature, summer-, tropical-, frost-, ice days and precipitation. Data for these parameters were taken from the annual books of the Central Institute of Meteorology and Geodynamics. The climate stations Aigen/Ennstal, Graz-University, Laßnitzhöhe, Leibnitz, Mariazell, Mürzzuschlag, Schöckl, Stolzalpe and Zeltweg were choosed for the analysis of this parameters. Climate observations are long-term observations (at least 30 years), therefore a time-period from 1971-2011 was selected. The analysis was pictured with diagrams and tested for trend and significance. In order to make statements about the consequences of a prolonged measuring period on the selected climate parameters, the period of 1951-2011 was selected for five stations. During precipitation conditions are regionally different, the results of temperature show a definitely warming observed in all regions and altitudes.