Titelaufnahme

Titel
Laktatdynamik bei Typ-I Diabetikern unter Hypoxie und Belastung / vorgelgt von Thomas Machinger
Verfasser/ VerfasserinMachinger, Thomas
Begutachter / BegutachterinDomej, Wolfgang
Erschienen2014
Umfang134 S. : Zsfassung (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Diabetes mellitus / Typ 1 / Spiroergometrie / Hypoxie / Lactate / Messung / Diabetes mellitus / Typ 1 / Spiroergometrie / Hypoxie / Lactate / Messung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-60226 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Laktatdynamik bei Typ-I Diabetikern unter Hypoxie und Belastung [4.79 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Spiroergometrie gehört in der Leistungsdiagnostik zum Goldstandard. Seit einigen Jahren hält diese Methode verstärkt Einzug in Sportarten in denen Hypoxie Leistungslimitierend wirkt. Die Forschungsergebnisse beziehen sich größtenteils auf gesunde Probanden. Es stellt sich die Frage ob diese Ergebnisse auch auf Typ-1-Diabetiker zutreffen. Im Rahmen dieser Pilotstudie wurden die Parameter: P [W], V`O2 [l/min], HF [min-1], V`CO2 [l/min], La [mmol/l], EqO2 [-], V`E [l/min], EqCO2 [-], AF [min-1], R [-], AT [l], Gl [mmol/l] unter Normoxie (365m) und Hypoxie (FiO2 = 15,4%, 4.600m) gemessen. Beide Tests wurden in einer normobaren Hypoxiekammer durchgeführt. 12 Probanden nahmen an der Studie teil (6 Diabetiker (4 F/2M) und 6 Kontrollprobanden (4F/2M)). Unterschiede unter Hypoxie im Vergleich zur Normoxie (Diabetiker/Kontrollprobanden): höheres Lmax(+2%/-6%); Verstärkte V`Emax (+3%/-5%); höherer Sauerstoffverbrauch am LTP2 (+12%/-2%); höherer RQ (+12%/+2%); erhöhter Glukoseverlauf (+12%/-8%); Es zeigt sich eine Tendenz zu einer höheren Stoffwechselaktivität bei Typ-1-Diabetikern. Das Modell der 3-Phasigkeit der Energiebereitstellung wird auch hier bestätigt. Es sei darauf hingewiesen, dass bei Dauertests und im Bergsport aufgrund der erhöhten Stoffwechselaktivität bei Diabetikern, sich der Glukoseverlauf schneller ändert. Erhöhte Vorsicht ist geboten.Schlüsselwörter: Laktatdynamik, Typ-1-Diabetiker, normobare Hypoxie

Zusammenfassung (Englisch)

For several years this method became much more popular in sports where hypoxia (lack of oxygen) leads to a limitation in performance. However, research results mainly refer to healthy subjects. The question is, whether these results also apply to members of type-1 diabetics. In the context of this study the parameter P [W], V`O2 [l/min], HF [min-1], V`CO2 [l/min], La [mmol/l], EqO2 [-], V`E [l/min], EqCO2 [-], AF [min-1], R [-], AT [l], Gl [mmol/l] under normoxia (365m) and hypoxia (FiO2 = 15,4%, 4.600m) were measured. Both tests were performed in a hypoxic chamber. Twelve subjects participated in the study (six diabetics (4 F/2M) and six control-subjects (4F/2M). Differences in hypoxia compared to normoxia (diabetics / control-subjects): increased Lmax(+2%/-6%); increased V`Emax (+3%/-5%); higher oxygen consumption at LTP2 (+12%/-2%); increased RQ (+12%/+2%); increased glucose level (+12%/-8%); A trend to a higher rate in metabolic activity became apparent in members of the typ-1 diabetics group. For the supply of energy the 3-phase model can be confirmed in this study. It should be pointed out though, that while endurance tests and mountaineering the glucose levels in diabetic persons change rapidly because of their higher metabolic activity. Increased caution is adviced. Keywords: lactat metabolism, diabetes mellitus typ 1, normobaric hypoxia