Titelaufnahme

Titel
Vermeidung von geplanter Obsoleszenz mit Schwerpunkt auf Elektro- und Elektronikgeräte / vorgelegt von Nicole Baumgartner
Weitere Titel
Avoidance of planned obsolescence with a focus on electrical and electronic equipment
Verfasser/ VerfasserinBaumgartner, Nicole
Begutachter / BegutachterinLazar, Reinhold
Erschienen2014
Umfang94 Bl. : Zsfassung ( 2 Bl.) ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Elektrogerät / Obsoleszenz / Elektrogerät / Obsoleszenz / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-60010 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Vermeidung von geplanter Obsoleszenz mit Schwerpunkt auf Elektro- und Elektronikgeräte [0.73 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Thema der geplanten Obsoleszenz taucht in den letzten Jahren vermehrt in der öffentlichen Diskussion auf. Kurz nach Ablauf der Garantiezeit gehen Elektro- und Elektronikgeräte kaputt oder funktionieren nicht mehr einwandfrei. Reparaturen stellen sich oftmals als kostspielig heraus oder sind durch ein Fehlen von Ersatzteilen nicht möglich. Diese Methode der Produktmanipulation stellt heutzutage eine gängige Strategie von Endgeräteherstellern dar. Durch die Manipulation des Kaufverhaltens seitens der Endgerätehersteller, werden KonsumentInnen regelrecht zum Konsum gezwungen, ohne dies bewusst mitzubekommen. Die steigende Bedeutung von Elektro- und Elektronikgeräten hat zur Folge, dass es zu einer Zunahme des Abfallaufkommens, zu einer enormen Beanspruchung der natürlichen Ressourcen sowie zu Umweltbelastungen durch Emissionen kommt. Um dem Phänomen der geplanten Obsoleszenz entgegenzuwirken, muss es zu einem Mitwirken der gesamten Weltbevölkerung kommen. Diese Magisterarbeit zeigt Strategien gegen geplante Obsoleszenz auf, welche direkt von KonsumentInnen verfolgt werden können. Durch die Inanspruchnahme von sogenannten ökologischen Dienstleistungskonzepten kann es zu einer Verlängerung der Produktlebenszeit sowie zu einer Intensivierung der Nutzungsdauer kommen. Mit Hilfe von persönlichen Interviews, welche mit Personen durchgeführt worden sind, die sich schon seit einigen Jahren intensiv mit der Thematik der geplanten Obsoleszenz auseinandersetzen, werden Vor- und Nachteile zu diesem Thema aufgezeigt. In einem weiteren Teil der Arbeit werden Strategien aufgezeigt, welche seitens der Politik vorrangig bei den Rahmenbedingungen eines marktwirtschaftlichen Systems angesetzt werden müssen, um KonsumentInnen gegen die geplante Obsoleszenz zu schützen.

Zusammenfassung (Englisch)

In the recent years the topic of planned obsolescence has appeared for frequently in the public debate. Shortly after the end of the warranty period electrical and electronic equipment does no longer function properly or gets broken. Repairs can often be costly or they are not possible at all due to a lack of spare parts. This method of product manipulation is nowadays a common strategy of terminal equipment manufacturers. Through the manipulation of purchasing behavior by terminal equipment manufacturers, consumers are literally forced to consume without even realizing this strategy. The results of the growing importance of electrical and electronic equipment are that there is an increase of waste volume, that there is an enormous strain on the natural resources and that there are environmentally harmful emissions. To counteract this phenomenon of planned obsolescence, the entire world population needs to be involved. This master thesis points out strategies against planned obsolescence, which can be traced directly by consumers. The use of so-called ecological service concepts may lead to an extension of product life and to an intensification of its useful life. Based on personal interviews, which were carried out with persons who have been dealing with this topic for several years already, the pros and cons on the subject of planned obsolescence are demonstrated. In a later part of this thesis other strategies are pointed out, which must be recognized by the poitician's priority in the framework of a market economy system, in order to protect consumers against planned obsolescence.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 291 mal heruntergeladen.