Titelaufnahme

Titel
Analysis of turbulence in the solar wind / Peter Philipp Schantl
Weitere Titel
Analysis of turbulence in the solar wind
Verfasser/ VerfasserinSchantl, Peter Philipp
Begutachter / BegutachterinZaqarashvili, Teimuraz
Erschienen2014
Umfang104 Bl. : Zsfassung (2 Bl.) ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Sonnenwind / Atmosphärische Turbulenz / Magnetfeld / Sonnenwind / Atmosphärische Turbulenz / Magnetfeld / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-59860 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Analysis of turbulence in the solar wind [1.69 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

ZusammenfassungIm Zuge der Diplomarbeit "Analysis of turbulence in the Solar Wind" werden Magnetfelddaten der Sonne mit Hilfe eines eigens dafür geschriebenen IDL-Programmes analysiert und die Ergebnisse diskutiert. Ziel dieser Analysen ist es, bessere Erkenntnisse über das Verhalten von Turbulenzen im Sonnenwindplasma ausgehend von der Ekliptik bis zum Nordpol der Sonne in Zeiten sowohl des Minimums wie auch des Maximums der solaren Aktivität zu gewinnen.Im ersten Abschnitt werden Tubulenzen allgemein und im Zusammenhang mit der äußeren Korona der Sonne und dem Sonnenwind beschrieben. Sowohl die äußere Korona wie auch der Sonnenwind sind wichtig für die Entstehung und Entwicklung von Plasmaturbulenzen. Darüber hinaus wird ein kurzer Überblick über die Raumfahrtmission Ulysses gegeben, von welcher die Daten für die Analyse stammen. Im Rahmen dieser Mission konnte die Raumsonde Ulysses die Sonne zwischen 1990 und 2010 dreimal in einem polaren Orbit umrunden.Der zweite Teil dieser Arbeit beschäftigt sich mit den Daten, deren Messung und Analyse sowie der Auswertung. Das für die Analyse entwickelte Programm erlaubt das Einlesen der Rohdaten, die Generierung von Spektren mittels Fouriertransformation sowie die Funktionsanpassung durch einen "doppeltlinearen" Fit. Dieser spezielle Fit ermöglicht unter anderem auch die Bestimmung des sogenannten "Frequency break point" ab welchem ein turbulentes Spektrum übergeht in ein Kolmogorov artiges.Bei der Auswertung der Ergebnisse wird versucht, den Verlauf der Entwicklung der Plasmaturbulenzen von der Ekliptik bis in die Polarregion der Sonne zu interpretieren. Weiters wird dieser Verlauf mit den vorherrschenden Geschwindigkeiten des Sonnenwindes für zwei Minima und für ein Maximum der solaren Aktivität verglichen.

Zusammenfassung (Englisch)

SummaryIn the course of this diploma thesis "Analysis of Turbulence in the solar wind" magnetic field data obtained by the space mission Ulysses is analysed by a selfmade programm written in IDL and the results are disscused. The main goal of this analysis is to get better knowledge about the behavior of turbulence in the solar wind plasma starting in the ecliptic up to the north pole of the Sun at two minima and also at the maximum of solar activity.At first, turbulence is described generally and then in connection with the outer solar corona and the solar wind. Both the outer corona and the solar wind are important for generation and evolution of plasma turbulence. Furthermore a short overview about the Ulysses mission is presented. In the framework of this mission the spacecraft Ulysses orbited successfully the Sun three times in a polar orbit between 1990 and 2010.The second part of this work deals with the data, their measurement, analysis and interpretation. The progam, developed for the analysis, allows to read the raw data, to generate spectra using Fourier transformation as well as to fit data using a "double linear" fit. This special fit allows amongst others to calculate the so called "freuquency break point" at which a spectrum becomes Kolmogorov type.Main emphasis of obtained results deals with the analysis of the evolution of plasma turbulence from the ecliptic up to the Sun's polar region. Moreover this evolution is compared with the solar wind speed for two minima and also for one maximum of solar activity.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 66 mal heruntergeladen.