Titelaufnahme

Titel
Multipurpose shopping : Motive für den Besuch von Einkaufszentren / Tina Neretljakovic
Verfasser/ VerfasserinNeretljakovic, Tina
Begutachter / BegutachterinFoscht, Thomas
Erschienen2013
Umfang87 Bl. : Zsfassung (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Einkaufszentrum / Verbraucherverhalten / Einkaufszentrum / Verbraucherverhalten / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-59154 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Multipurpose shopping [2.38 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der immer größer werdende Zeitdruck, der daraus entstehende Zeitstress sowie der Wunsch nach Kosteneinsparungen sind Faktoren, welche in der heutigen Zeit eine bedeutende Rolle im Leben eines jeden Einzelnen spielen. Im Zusammenhang mit Multipurpose Shopping (MPS), einer Besonderheit im Einkaufsverhalten, welche das Streben der Konsumenten/Konsumentinnen mehrere Bedürfnisse im Rahmen einer Shoppingtour zu erledigen beschreibt, hat man sich vorerst ausschließlich mit der Zeit und den Kosten als Einflussfaktoren auf die Wahl der bevorzugten Einkaufsstätte auseinander gesetzt. Die Erkenntnisse zahlreicher Forschungsarbeiten haben gezeigt, dass Einkaufszentren den Konsumenten/Konsumentinnen auf Grund der Nähe der Anbieter untereinander die Möglichkeit bieten auf möglichst zeit- und kostensparende Weise ihre "shopping"- sowie "non-shopping"- Aktivitäten zu kombinieren und MPS zu betreiben. Zusätzlichen Einflussfaktoren, welche die Entscheidung über das bevorzugte Einkaufszentrum ebenfalls beeinflussen ? z.B. soziale Aktivitäten in Einkaufszentren ?, wurden lange Zeit außer Acht gelassen. Das Ziel dieser Arbeit ist es, die Gründe der Konsumenten/Konsumentinnen für den Einkauf in Einkaufszentren aus unterschiedlichen Perspektiven zu analysieren. Im Zuge der empirischen Studie werden die Besuchshäufigkeit von steirischen Einkaufszentren und die Hauptgründe für den Einkauf in einem Einkaufszentrum sowie die am häufigsten verbundenen Aktivitäten im Rahmen des Besuchs in einem Einkaufszentrum ? z.B. Treffen mit Freunden oder Besuch von Cafés oder Restaurants ? analysiert. Weiters werden demografische Unterschiede in den Gründen für den Besuch von Einkaufszentren zwischen Frauen und Männern, Konsumenten/Konsumentinnen unterschiedlicher Altersklassen, sowie Besuchern/Besucherinnen verschiedener sozialer Status untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass Anbietern von Waren des mittelfristigen Bedarfs als Hauptgrund für den Besuch identifiziert werden konnten.

Zusammenfassung (Englisch)

Time pressure, the time-related stress and the rising desire of consumers to save costs when going on a shopping trip are all important factors that nowa-days play an important role in everyones life. In Connection with Multipurpose Shopping (MPS), a characteristic in consumers behaviour that describes the striving for combining and carrying out several needs within one shopping tour, time and costs were the only constraints early research focused on. The findings of numerous research works have proven that shopping malls offer consumers due the closely situated suppliers the opportunity to combine shopping and non-shopping activities at once while minimizing time and costs. So far the complexity of other numerous influencing factors ? like the maintenance of social contacts - that likewise affect the decision on which shopping mall to choose was disregarded for long time. The aim of this empirical work is to analyze from different perspectives the reasons why consumers shop in shopping malls. The investigation therefore first attempts to explore the general popularity of Styrian shopping malls and hence to build up a better understanding of suppliers on the consumers needs and desires. The second focus is put on identifying the activities that visitors mostly combine with shopping such as meeting friend or spending time in cafes or restaurants. Furthermore a differentiation in grounds for visiting and spending time in shopping malls between women und men, consumers of different ages and those who have a distinct social status will be given. The results demonstrate that suppliers of goods for the mediumterm can be identified as the main reason for consumers to visit a shopping mall.