Titelaufnahme

Titel
Der Businessplan als Gründungsinstrument : zeitgemäßes Tool oder unnötiger Aufwand? ; eine kritische Reflexion unter Berücksichtigung alternativer Modelle der Businessplanung / Markus Christöphl
Verfasser/ VerfasserinChristöphl, Markus
Begutachter / BegutachterinGutschelhofer, Alfred
Erschienen2013
Umfang105 Bl. : Zsfassung (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Geschäftsplan / Geschäftsplan / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-59125 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Businessplan als Gründungsinstrument [1.88 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit der Aktualität und Sinnhaftigkeit des Businessplans im Gründungsprozess und beschreibt warum dieser für Gründer nach wie vor unersetzlich ist. Dazu werden die erforderlichen Inhalte des Businessplans umfangreich erläutert und darüber hinaus der Nutzen der Businessplanung anhand der Vorstellung alternativer Modelle hinterfragt. Zur Verdeutlichung der Stärken und Schwächen der jeweiligen Instrumente werden sie dem Businessplan anhand ihrer Anwendungsgebiete, Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichen Unternehmensphasen und Akzeptanz bei Kapitalgebern und Förderstellen gegenübergestellt. Eines dieser Modelle ist Effectuation, eine Entscheidungslogik unter Unsicherheit, die sich stark von der Logik des linear-kausalen Denkens unterscheidet und von erfolgreichen Unternehmern angewandt wird. Die Vorgehensweise der Unternehmer wird dabei in einem dynamischen Prozess dargestellt. Dies zeigt, dass jene, die Effectuation aktiv anwenden, neue Möglichkeiten schaffen, anstatt bereits bestehende Chancen auszuschöpfen. Dabei hinterfragen Unternehmer zu Beginn wer sie sind, was sie wissen und über welches Netzwerk sie verfügen und leiten aus diesen gegebenen Mitteln Handlungsansätze ab.Die zweite Alternative, die in der Arbeit vorgestellt wird, nennt sich Business Model Canvas und dient vor allem zur Geschäftsmodellerstellung. Sie ermöglicht die Beschreibung, Visualisierung, Bewertung und Veränderung von Geschäftsmodellen und verfolgt das Ziel, diese leicht verständlich und intuitiv zu erfassen, ohne dabei die Komplexität der Funktionsweise von Unternehmen zu stark zu vereinfachen.Um die Frage der Aktualität der Businessplanung zu beantworten, werden außerdem aktuelle Forschungsergebnisse aus der Entrepreneurship-Forschung in die Arbeit miteinbezogen, die sich vor allem auf den Zusammenhang von Businessplanung bzw. Effectuation und den Erfolg eines Unternehmens beziehen.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis deals with the actuality and usefulness of a business plan in the establishment process and describes why it is still irreplaceable for entrepreneurs. Therefore necessary contents of the business plan are extensively described and alternative models are used to question its utility. To clarify the strengths and weaknesses of every single instrument the business plan is confronted with their fields of application, application possibilities in different stages of a firm and acceptance by investors and funding institutions.One of these models is called Effectuation, a decision logic used under uncertainty, which is highly distinguished from causal thinking and used by successful entrepreneurs. This approach is illustrated in a dynamic process and shows that people using effectuation create new opportunities instead of exploiting existing ones. They ask themselves who they are, what they know and whom they know and imagine possibilities that originate from their means. The second alternative that is described in this thesis is called Business Model Canvas and is especially used for creating business models. It enables the description, visualization, valuation and modification of business models. The aim of the model is to understand business models easily and intuitive, without oversimplifying the complexity of firms. Furthermore entrepreneurship research is taken into consideration to answer the question of actuality and usefulness of business planning. Especially the context of business planning and effectuation, respectively, and the success of the firm is central in this thesis.