Titelaufnahme

Titel
Akustisch-phonetische Untersuchung der Lautfolge /a(:)R/ bei österreichischen Rundfunknachrichtensprechern / vorgelegt von Anke Jackschina
Verfasser/ VerfasserinJackschina, Anke
Begutachter / BegutachterinMuhr, Rudolf
Erschienen2014
Umfang112 Bl. : Zsfassung (2 Bl.) + CD-ROM ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreichisches Deutsch / Deutsch / Aussprache / Österreichisches Deutsch / Deutsch / Aussprache / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-58921 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Akustisch-phonetische Untersuchung der Lautfolge /a(:)R/ bei österreichischen Rundfunknachrichtensprechern [5.14 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Karl-Franzens-Universität, Graz - Institut für SprachwissenschaftThema der Diplomarbeit: Akustisch-phonetische Untersuchung der Lautfolge /a(:)R/ bei österreichischen RundfunknachrichtensprechernVerfasserin: Anke JackschinaDie vorliegende Studie besteht aus zwei Teilen: Der theoretische Abschnitt verfolgt die historische Entwicklung und präskriptive Positionierung der unterschiedlichen Aussprachevarianten des Lautes /R/ in Deutschland und Österreich. Als Untersuchungsgrundlage dient die Österreichische Standardsprache, weil diese die Präsentationsnorm für Österreich darstellt und allgemein anerkannt ist. Anhand verschiedener Ansätze, die Definition des österreichischen Standards und damit auch die Abgrenzung zum Deutschländischen Deutsch betreffend und einiger akustisch-phonetischer Studien im Bereich der deutschen Standardlautung wird versucht, ein adäquater und umfassender theoretischer Überblick über die Aussprachevarianten des /R/ in postvokalischer Position zu schaffen um dementsprechend die Basis für den empirischen Teil der Arbeit vorzulegen.Der praktische Teil der Diplomarbeit befasst sich mit der auditiven und akustischen Untersuchung der Lautfolge /a(:)R/ in bestimmten phonetischen Umgebungen. Die Basis dafür bildet ein Datenkorpus aus der Aussprachedatenbank des Österreichischen Deutsch von Rudolf Muhr (2007), der von einem männlichen Berufssprecher des österreichischen Rundfunks produziert wurde. Diese Einzelwortliste umfasst 115 Wörter, deren /R/-Varianten auditiv kategorisiert und danach auf akustisch-phonetischer Ebene anhand der Parameter der Formanten F1 und F2 von /a(:)/, der Grundfrequenz F0 der Lautfolge und des gesamten Wortes und der Dauer von /a(:)/ und /a(:)R/ umfassend analysiert werden.

Zusammenfassung (Englisch)

University of Graz ? Department for LinguisticsSubject: Acoustic-phonetical analysis of the /a(:)R/-sound in the speech of austrian radio narratorsAuthor: Anke JackschinaThe present study consists of two parts: The theoretical part treat the historical development and the positioning of the different /R/-sounds in German and Austria extensively. The base for this study is the Austrian spoken standard because of its generally accepted pronounciation. With the help of different scientifical definitions about the Austrian spoken standard and the differentiation to the spoken German in Germany and some phonetic studies, the purpose of this script is to give a general theoretical survey over the spoken austrian /R/ in various versions and certain phonetical surroundings, in this case it is the question of the postvocalic position of /R/.The second part of the present study is about the detailed auditive and acoustic analysis of /a(:)R/ in certain phonetical surroundings. The base of this research is the data record from one autrian radio narrator extracted from the database ADABA (Austrian German), which is 2007 founded by Rudolf Muhr. The data record from the narrator includes 115 Examples, whose /a(:)R/-sounds were first categorized in a auditional way and after that their acoustic features like the vocal formants F1 and F2, the fundamental frequency from the /a(:)R/-sound and from the whole word and the quantity of the various segments from the /a(:)R/-sound were analyzed extensively.