Titelaufnahme

Titel
Die ideale Gesellschaftsvorstellung bei Platon und Karl Marx : Gegenüberstellung der "Idealstaaten" / vorgelegt von Anita Leipold
Verfasser/ VerfasserinLeipold, Anita
Begutachter / BegutachterinMeyer, Lukas
Erschienen2013
Umfang94 Bl. : Zsfassung (2 Bl.) + CD-ROM ; Ill., graph Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Plato / Marx, Karl / Utopie / Plato / Marx, Karl / Utopie / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-58646 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die ideale Gesellschaftsvorstellung bei Platon und Karl Marx [1.4 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Staat ist ein abstrakter Begriff, der von verschiedenen Experten unterschiedlich verstanden wird. In der Arbeit werden zwei Philosophen aus unterschiedlichen Zeiten herangezogen, um deren Verständnis zu erläutern. Zum einen wird der "Philosophenstaat" des antiken Philosophen Platon untersucht und zum anderen der Kommunismus, wie er von Karl Marx und Friedrich Engels entwickelt wurde. Dazu werden beide Idealstaaten im ersten Teil der Arbeit näher analysiert. Hierzu werden die Entwicklungsbedingungen mit herangezogen. Die Gesellschaftsvorstellungen und Idealstaaten werden im anschließenden Kapitel gegenübergestellt. Beide Vorstellungen sind auf entgegengesetzter Grundlage entstanden, was mich dazu bewog, dass ich sie gegenüberstellte. Im nächsten Punkt werden die bereits untersuchten Systeme auf ihre Umsetzbarkeit geprüft. Es wird dabei der Frage gefolgt, ob diese Systeme bloße Utopien sind oder ob sie realisierbar wären. In diesem Kapitel werden auf Probleme in Umsetzbarkeit hingewiesen. Ein Problem wird die Entscheidungsfreiheit der Bürger betreffen.

Zusammenfassung (Englisch)

State is an abstract concept that is understood in a different way by diverse experts. In the study, two philosophers from different times are used to explain their understanding. On the one hand the "philosophers state" defined by the ancient philosopher Plato is investigated and on the other hand communism, as developed by Karl Marx and Friedrich Engels is examined. In the first part of the work both ideal states will be analysed in detail. For this purpose, development conditions are included. In the next chapter the society conceptions and ideal states are compared. Both concepts have been developed on opposite basis, which brought me to compare them. In the next section the examined understandings are examined concerning their feasibility. Further the follow-up question is answered whether these systems are mere utopias or if they are realizable. In this chapter the attention is drawn to the problems in implementation. One problem will concern the freedom of choice of the citizens.