Titelaufnahme

Titel
Analyse von E-Learning-Konzepten für den Einsatz im Kolleg / Evelyn Nemecek
Verfasser/ VerfasserinNemecek, Evelyn
Begutachter / BegutachterinStock, Michaela
Erschienen2013
Umfang77 Bl. : 2 Zsfassungen ; Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)E-Learning / E-Learning / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-58547 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Analyse von E-Learning-Konzepten für den Einsatz im Kolleg [0.68 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Durch den Einsatz von E-Learning in Schulen entsteht eine multimediale Lernumgebung, in der sich Lernende, unterstützt durch zur Verfügung gestellte Medien und Werkzeuge, vernetzen und handlungsorientiert Aufgabenstellungen bearbeiten. Aufgrund der Vielzahl an vorhandenen E-Learning-Methoden und Instrumenten soll in dieser Diplomarbeit ein Überblick über jene Konzepte gegeben werden, die sich für den schulischen Kolleg-Einsatz eignen. Mit Hilfe der Evaluationsmethode der Qualitativen Gewichtung und Summierung, anhand eines Kriterienkatalogs, werden gezielt ausgewählte E-Learning-Konzepte analysiert. Es soll erforscht werden, welche E-Learning-Methoden und Instrumente für den Kolleg-Einsatz geeignet sind und des Weiteren, wie diese E-Learning-Szenarien verbessert werden können, um einen optimalen Kolleg-Einsatz zu gewährleisten. Neben den zu Beginn beschriebenen E-Learning-Methoden, wie CBT, WBT, Teleteaching und Blended Learning, wird auch auf E-Learning-Instrumente wie Lernplattformen und Lernportale eingegangen. Im weiteren Verlauf wird das Kolleg und seine unterschiedlichen Fachrichtungen und Formen beschrieben. Das letzte Kapitel umfasst die Analyse der E-Learning-Konzepte mittels des Kriterienkatalogs und der Qualitativen Gewichtung und Summierung. Die Kriterien lassen sich dabei zum einen von den Anforderungen des Kollegs und der Zielgruppe ableiten, und zum anderen aus der Kriterienliste des Lernplattformenvergleichs von Baumgartner/Häfele/Maier-Häfele sowie dem Instrument MEDA von Gräber. Dabei liegt der Schwerpunkt auf kommunikativen, didaktischen, administrativen, technischen und bedienungsfreundlichen Aspekten. Aufgrund der Ergebnisse der Bewertungsanalyse wird eine Handlungsempfehlung für Kollegs aufgezeigt, welche E-Learning-Konzepte sich am besten für den Kolleg-Einsatz eignen, und wie einzelne E-Learning-Szenarien noch verbessert werden können, um den Kolleg-Einsatz zu optimieren.

Zusammenfassung (Englisch)

Using e-learning methods in schools creates a multi-media learning environment in which learners connect with each other and solve tasks with the help of available media and tools in an activity-oriented manner. The goal of this thesis is to give an overview of those e-learning methods and instruments that are suitable for college use. Based on a criteria catalogue, selected e-learning concepts will be analysed using the evaluation method qualitative weighting and summation. It shall be explored which e-learning methods and instruments are suitable for college use and in which way these e-learning scenarios might be further improved upon for optimal results at college. Further to the described e-learning methods such as CBT, WBT, teleteaching and blended learning, other e-learning instruments such as learning platforms and portals will be discussed. Furthermore, the college and its different disciplines and forms will be described. The last chapter comprises the analysis of e-learning concepts based on the criteria catalogue and qualitative weighting and summation. On the one hand, the criteria may be derived from the college and target group requirements, and, on the other hand, from the criteria catalogue of the learning platform comparison by Baumgartner/Häfele/Maier-Häfele as well as the MEDA instrument by Gräber. The main focus lies on communicative, didactic, administrative, technical and user-friendly aspects. Based on the evaluation results, an implementation proposal for college will be outlined, and listed which e-learning concepts are best suited for college use and how individual e-learning scenarios might be further improved upon for optimal results at college.