Titelaufnahme

Titel
Flag Football im Schulsport : Erarbeitung eines Flag Football-Kurses für die 10. Schulstufe / vorgelegt von Michael Rindler
Verfasser/ VerfasserinRindler, Michael
Begutachter / BegutachterinPayer Gerald
Erschienen2013
Umfang100 Bl. : Zsfassung ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. u. engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)American Football / Schulsport / American Football / Schulsport / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-57679 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Flag Football im Schulsport [2.52 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Seit dem ersten Footballspiel, das im Jahre 1869 von den Universitäten von Rutgers und Princeton ausgetragen wurde (Brinke & Kränzle, 2012, S. 74), hat sich im Laufe der Jahrzehnte in dieser Sportart sehr viel verändert. American Football verteilte sich über den gesamten Globus (in Österreich seit 1976). Ligen entstanden und lösten sich wieder auf. Regeln wurden neu eingeführt oder aufgelassen. So entstanden auch verschiedene Versionen aus dem "Urspiel". Eine davon ist Flag Football. Diese Variation von American Football wird ohne heftigen Körperkontakt gespielt und wurde speziell für den Einsatz an Schulen entwickelt (Ullrich, 2012, S. 277). Wie auch der Muttersport entstand Flag Football in den USA im Laufe des 20. Jahrhunderts (Lapp, 1998, zitiert nach Ullrich, 2012, S. 278). Ende der 90er Jahre wurde der Sport auch in Mitteleuropa zum Thema. Seit 1997 wird Flag Football vor allem auch in Schulen immer populärer (Ullrich, 2012, S. 278). Aus diesem Grund wurde im Rahmen dieser Arbeit ein Schulkurs für Flag Football erarbeitet. Er wurde für Schüler der 10. Schulstufe entwickelt und teilt sich in acht Einheiten zu je 100 Minuten. Zu Kursbeginn wird vor allem auf die Grundtechniken eingegangen ohne die ein Flag Football-Spiel nur schwierig zustande kommen würde. Im weiteren Kursverlauf werden komplexere Inhalte vermittelt, wie zum Beispiel Offensiv- und Defensivtaktiken. Zentrale Komponente in jeder Einheit soll das Zielspiel Flag Football sein. In jeder Einheit wird darauf geachtet, dass genügend Zeit zum Spielen zur Verfügung steht. Als Abschluss des Kurses wird ein Turnier ausgetragen.Durch den Kurs soll den Jugendlichen vor allem eine attraktive Alternative zu den üblichen Ballsportarten (Fußball, Basketball) geboten werden. Weiters soll Interesse an Teamsportarten bei Schülern geweckt werden, die bisher wenig damit anfangen konnten.

Zusammenfassung (Englisch)

Since the first game of American football in 1869, where the University of Rutgers played against Princeton (Brinke & Kränzle, 2012, p. 74), a lot of things in the game have changed through the course of its history. Since those early beginnings it has spread across all over the planet (e.g. in Austria it exists since 1976) (Plenk, 1993, p. 14). Through the years different leagues were founded and dissolved again. Likewise the rules have undergone a frequent change as well. Due to this development, different variations of the original game surfaced, where one of them is flag football. Like the original game, Flag football evolved through the course of the 20th century in North America (Lapp, 1998, cited from Ullrich, 2012, p. 278). At the end of the 1990s flag football also launched in Central Europe. Since 1997 the sport has gotten more and more popular in schools (Ullrich, 2012, p. 278). Behind that reasoning a flag football school-course was developed in the context this work. The course was specifically developed for the 10th school grade and it consists of eight units, where each unit lasts 100 minutes. The base module covers the fundamentals of football (e.g. throwing and catching). In the advanced modules, more elaborate elements of the game like offensive and defensive tactics are taught. Due to the fact that the focus of each unit is the game of flag football itself, the presented concepts are always explained in the context of their applicability in the game. Furthermore during each unit it is ensured that there is always enough time to actually play the game. The course concludes with a flag football tournament.The course is aimed at providing an attractive alternative to common ball games like soccer or basketball. Moreover the course should stimulate interest in team sports among pupils in general, particularly for those with no preexisting interest in that area.