Bibliographic Metadata

Title
Privatisierung von Unternehmen in Albanien und Mazedonien im Rechtsvergleich / vorgelegt von Endri Papajorgji
AuthorPapajorgji, Endri
CensorBorić, Tomislav ; Posch, Willibald
Published2013
DescriptionVIII, 268 Bl. : Zsfassung
Institutional NoteGraz, Univ., Diss., 2013
LanguageGerman
Bibl. ReferenceOeBB
Document typeDissertation (PhD)
Keywords (GND)Albanien / Staatsunternehmen / Privatisierung / Makedonien / Albanien / Staatsunternehmen / Privatisierung / Makedonien / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-57365 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Privatisierung von Unternehmen in Albanien und Mazedonien im Rechtsvergleich [1.68 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Im Mittelpunkt der vorliegenden Arbeit stehen die Privatisierung von Unternehmen in Albanien und Mazedonien und der Rechtsvergleich dieses Prozesses in beiden Ländern. Ende der 1980er Jahre brach ein ideologisches, politisches, wirtschaftliches und soziales System zusammen, und in beiden Ländern waren, wie in allen Ländern Osteuropas, Demokratie, freie Marktwirtschaft und strikte Rechtsstaatlichkeit, basierend auf dem Privateigentum und weitestgehender wirtschaftlicher Betätigungsfreiheit, die Grundziele dieser Transformation. Doch die Art und Weise, wie diese Transformation stattfinden sollte, war nicht eindeutig definiert. Ziel dieser Dissertation ist es, anhand der Rechtsvergleichung zu untersuchen, inwieweit das Eigentumsrecht und die Konzeptunterschiede bei der Unternehmensstruktur während des Kommunismus den Privatisierungsprozess und die gewählten Privatisierungsmodelle in rechtlicher Hinsicht beeinflusst haben. Dazu gilt es, zunächst die rechtliche Ausgangssituation im Allgemeinen und im Besonderen auf dem Gebiet des Zivilrechts, insbesondere im Bereich des Rechts der unbeweglichen Sachen, sowie die grundlegenden Prinzipien des Unternehmensrechts bzw Rahmenbedingungen "unternehmerischer Betätigung im Sozialismus", wenn man von einer solchen überhaupt sprechen kann, detailliert und nacheinander gesondert für beide Länder darzustellen. Es folgt eine komparative Analyse, wobei sowohl die Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede in der Rechtssituation und ?entwicklung beider Länder herausgearbeitet werden sollen. Dabei liegt der Schwerpunkt der Betrachtung auf juristischem Gebiet, wenn auch die historischen und wirtschaftlichen Bezüge nicht vernachlässigt werden dürfen, setzt ein umfassendes Verständnis der Gesamtsituation stets eine "Zusammenschau" verschiedener Wissenschaftsdisziplinen voraus.

Abstract (English)

The focus of the present work are the privatization of enterprises in Albania and Macedonia and the comparative law approach of this process in both countries. In the late 1980s collapsed an ideological-, political-, economical- and social system, and in both countries, as in all countries of Eastern Europe, democracy, free market economy and strict rule of law, based on private ownership and the utmost economic activity freedom were the basic objectives of this transformation. But the way how this transformation was going to take place, was not clearly defined.The aim of this dissertation is to investigate based on a comparative law approach, how property rights and the conceptual differences in the enterprise structure during communism have influenced the privatization process and the selected models of privatization in legal terms. Therefore it is essential, to present the legal situation in general and in particular in the field of civil law, especially the rights of immovable property, as well as the basic principles of company law or the framework of "entrepreneurial activity in socialism" for both countries. It follows a comparative analysis, whereby both similarities and differences in the legal situation and development of this two countries have to be carved out. The focus of the analysis lies in the legal field, eventhough the historical and economic remuneration must not be neglected and it will be preceded by a "synopsis" of various scientific disciplines.