Titelaufnahme

Titel
Translatqualität, übersetzerisches Problembewusstsein und Problemlösungskompetenz von professionellen ÜbersetzerInnen / vorgelegt von Sonja Berger
Weitere Titel
Product quality, problem awareness and problem-solving competence of professional translators
Verfasser/ VerfasserinBerger, Sonja
Begutachter / BegutachterinHebenstreit Gernot
Erschienen2013
UmfangV, 134 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Übersetzung / Problemlösen / Problembewusstsein / Qualität / Übersetzung / Problemlösen / Problembewusstsein / Qualität / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-57281 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Translatqualität, übersetzerisches Problembewusstsein und Problemlösungskompetenz von professionellen ÜbersetzerInnen [1.68 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

"Translatqualität, übersetzerisches Problembewusstsein und Problemlösungskompetenz von professionellen ÜbersetzerInnen"Die vorliegende Arbeit untersucht die translatorische Kompetenz von professionellen ÜbersetzerInnen in einer produkt- und prozessorientierten Analyse. Im produktorientierten Teil wird die Qualität der Übersetzungen zweier Texte vom Englischen ins Deutsche untersucht, die von jeweils fünf professionellen ÜbersetzerInnen angefertigt wurden. Die Translatqualität wird anhand von Anzahl, Art und Schweregrad der Fehler bestimmt, die mithilfe eines Übersetzungsbewertungsschemas klassifiziert und nach dem Grad, in dem sie die kommunikative Funktion des Zieltextes stören, gewichtet werden.Im prozessorientierten Teil der Analyse wird untersucht, welche und wie viele der festgestellten Fehler von den ÜbersetzerInnen reflektiert wurden, mit welchen Problemen die ÜbersetzerInnen konfrontiert waren, ob sie diese Probleme lösen konnten und ob sie bei der Lösung in strategisch zielgerichteten Schritten vorgingen. Die prozessorientierten Analysen stützen sich vorwiegend auf Transkripte des Lauten Denkens der ÜbersetzerInnen während des Versuches.Den empirischen Rahmen für die Untersuchung liefert die Longitudinalstudie TransComp, die von Oktober 2007 bis August 2011 am Institut für Theoretische und Angewandte Translationswissenschaft der Karl-Franzens-Universität Graz durchgeführt wurde. Die Studie untersuchte die Entwicklung der translatorischen Kompetenz von Übersetzungsstudierenden im Laufe von drei Jahren, um sie in weiterer Folge den Ergebnissen aus den Versuchen mit den ProfiübersetzerInnen gegenüberzustellen und daraus Rückschlüsse für die Translationsdidaktik zu ziehen.

Zusammenfassung (Englisch)

"Product quality, problem awareness and problem-solving competence of professional translators"This diploma thesis analyses the translation competence of professional translators from a product-oriented and a process-oriented perspective. The product-oriented approach aims at evaluating the quality of two different texts translated from English into German by five professional translators each. Translation quality is determined by number, type and weighting of all errors occurred in the target texts which were classified according to an error classification scheme and weighted following the degree to which they impair the communicative function of the target text.The process-oriented approach addresses the question which and how many of the errors identified in the target texts have been reflected by the professionals, which problems they faced during the translation process and if they finally could solve these problems. It was also analysed to which extent the professionals proceeded in a strategic manner while solving their translation problems. The process-oriented analyses are primarily based on the professional?s think-aloud recorded during the translation process.This diploma thesis is part of the longitudinal study TransComp, which was conducted at the ?Institut für Theoretische und Angewandte Translationswissenschaft? at the Karl-Franzens university of Graz from October 2007 till August 2011. TransComp investigated the development of translation students? competence over a period of three years in order to compare the gained results subsequently with the results of the professionals.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 127 mal heruntergeladen.