Titelaufnahme

Titel
Seasonal growth patterns of Cymodocea nodosa (Ucria) Ascherson and abundance patterns of the associated vagile macro- and megafauna at two different sites in the northern Adriatic sea / vorgelegt von Johannes Salvenmoser
Verfasser/ VerfasserinSalvenmoser, Johannes Maximilian
Begutachter / BegutachterinKoblmüller Stephan
Erschienen2013
Umfang86 Bl. : Zsfassung ; Ill, graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Adriatisches Meer <Nord> / Bucht / Seegras / Tiere / Adriatisches Meer <Nord> / Bucht / Seegras / Tiere / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-56975 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Seasonal growth patterns of Cymodocea nodosa (Ucria) Ascherson and abundance patterns of the associated vagile macro- and megafauna at two different sites in the northern Adriatic sea [1.69 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit behandelt Vorkommen und Abundanzmuster seegras-assoziierter Makro- und Megafauna in zwei Buchten (Valsaline, Valovine) der Nordadria, welche sich vor allem in der Exposition gegen windgetriebene Wellen unterscheiden. In beiden Buchten kommt das Seegras Cymodocea nodosa bis in eine Tiefe von etwa 8 m vor. Aufgrund der unterschiedlichen Exposition wurden zum einen unterschiedliche Wuchsformen des Seegrases, als auch Unterschiede in der Artenzusammensetzung und deren Abundanz vermutet. Die Wiesen wurden monatlich über einen Zeitraum von einem halben Jahr (Mai ? Oktober 2013), mittels zweierlei Sammelmethoden in 2 bzw. 5 m Wassertiefe beprobt. Zum einen wurde ein pressluftbetriebener Sedimentsauger benutzt, um Organismen und abgetrenntes Blattmaterial zu entnehmen; zum anderen wurden Organismen mit Hilfe eines Bodenschleppnetzes (Dredge) gesammelt. Die Fauna wurde im Labor identifiziert, die entnommenen Blätter wurden für das Erstellen des Blattflächenindexes herangezogen. Dieser wurde den Diversitäts- und Abundanzdaten gegenübergestellt. Der Grad der Exposition schien sich auf das Wachstum des Seegrases auszuwirken (bedeutend größere Biomasse am geschützteren Standort - Valovine), jedoch nicht auf das Vorkommen der assoziierten Fauna. Es konnte keine taxonomische Gruppe einer bestimmten Tiefe bzw. Wellenausgesetztheit zugeschrieben werden. Aufgrund des Angebots an benachbarten Habitaten, wird ein kontinuierlicher Habitatswechsel der Arten vermutet, welcher auf keine direkte Abhängigkeit der Fauna von Cymodocea nodosa schließen lässt.

Zusammenfassung (Englisch)

The vagile macro- and megafauna associated with the seagrass Cymodocea nodosa was studied over six months (May ? October) in the Northern Adriatic Sea (Pula/Croatia). Samples were taken at 2 and 5 m water depth at two bays (Valsaline, Valovine), which differ in exposure level to waves. The study aimed at determining whether there are differences in species occurrence and abundance depending on the water movement. Also, in both bays the seasonal growth cycle of the seagrass meadows was surveyed. To collect specimens, two sampling methods (standard-box and air-lifter, trawl sampling) were applied to contrast the efficiency of either method. As part of standard-box sampling, cut leaves were collected to infer the leaf area index. A total of 109 species were identified, whereof more species could be obtained by trawl sampling. In general, no taxonomic group could be exclusively ascribed to either bay/depth and therefore to a certain exposure level. Concerning the growth of Cymodocea nodosa, distinctively higher biomass was present at the more shielded sampling site (Valovine-Bay). Species, which dominated the structure of the fauna assemblages (SIMPER-test), were correlated with leaf surface area data. The available leaf area does not seem to affect the occurrence of species. Probably, suitable adjacent habitats (Cystoseira and/or Posidonia meadows) in either bay reduce the dependence of species on the Cymodocea meadows.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 76 mal heruntergeladen.