Titelaufnahme

Titel
Erhebung der Fehleranfälligkeit beim Dispensieren und Applizieren von Arzneimitteln auf den Abteilungen für Neurologie und Alterspsychiatrie - Alterspsychotherapie an der Landesnervenklinik Sigmund Freud Graz / vorgelegt von Alexandra Hirn
Weitere Titel
Survey of the suspectibility of errors in dispensing and administering of drugs at the Departments of Neurology and Age Psychiatry - Age Psychotherapy at the mental hospital named Sigmund Freud located in Graz
Verfasser/ VerfasserinHirn, Alexandra
Begutachter / BegutachterinOrtner Astrid
Erschienen2013
Umfang79 Bl. : Zsfassung ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Psychiatrische Klinik / Arzneimittel / Dispensieren / Applikation <Medizin> / Psychiatrische Klinik / Arzneimittel / Dispensieren / Applikation <Medizin> / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-55848 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Erhebung der Fehleranfälligkeit beim Dispensieren und Applizieren von Arzneimitteln auf den Abteilungen für Neurologie und Alterspsychiatrie - Alterspsychotherapie an der Landesnervenklinik Sigmund Freud Graz [0.87 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Bedingt durch komplexe Prozesse, Mangel an personellen Ressourcen und mangelnde Sensibilisierung im Umgang mit kritischen Arzneimitteln kann es zu Medikationsfehlern und Applikationsfehlern kommen. Diese Fehler stellen ein wesentliches Problem in der Therapieumsetzung dar.In dieser Diplomarbeit wurde die Fehleranfälligkeit beim Dispensieren und Applizieren von Arzneimitteln auf den Abteilungen für Neurologie und Alterspsychiatrie/Alterspsychotherapie an der Landesnervenklinik Sigmund Freud Graz erhoben. Dazu wurde der Soll-Zustand laut Fachinformation dem Ist-Zustand auf den Abteilungen gegenübergestellt und analysiert. Der Ist-Zustand wurde mittels strukturierter und persönlicher Befragung der zuständigen Krankenschwestern erhoben. Das Ergebnis dieser Gegenüberstellung zeigte, dass ein gewisses Defizit in der Lagerung und Anwendung von physikalisch-chemisch empfindlichen Arzneimitteln in der Praxis vorliegt.Um die Zahl von Medikations- und Applikationsfehler in Zukunft zu minimieren, ist eine umfassende Informationsweitergabe in Form der Fachinformation bzw. der Gebrauchsinformation von großer Bedeutung. Zusätzlich sollte eine Sensibilisierung des Fachpersonals in diesem Bereich erfolgen, um die Sicherheit im Umgang mit solchen Arzneimitteln zu erhöhen und um die bestmögliche Wirkung der Arzneimittel zu erzielen

Zusammenfassung (Englisch)

Errors in medication and application are caused by complex processes, lack of personnel resources and lack of sensibilisation in dealing with chemical-physical critical drugs. That represents an essential problem in the realization of the therapy.In this thesis the suspectibility of errors in dispensing and administering of drugs was gathered at the departments of neurology and age psychiatry/age psychotherapy at the mental hospital named Sigmund Freud located in Graz. For that the debite situation according to expert information was compared and analyzed with the actual situation at the departments. The actual situation was determined using structured and personal interviews of the responsible nurses. The result of these interviews showed that a deficit exists in storage and application of chemical-physical critical drugs in practice.In order to minimize the number of errors in medication and application in future it is necessary to do comprehensive exchange of information in form of the expert information or patient information leaflet. In addition a sensitization of the specialist staff shall be made in this area to increase the safety of using such critical drugs.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 77 mal heruntergeladen.