Bibliographic Metadata

Title
Der Einfluss verletzungs- und schmerzbezogener Konstruktionen auf Karriereverläufe im Leistungsvolleyball / vorgelegt von Ingmar Zipper
AuthorZipper, Ingmar
CensorPayer, Gerald
Published2014
Description81 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.)
Institutional NoteGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2014
Annotation
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Volleyball / Leistungssport / Sportverletzung / Sportkarriere / Volleyball / Leistungssport / Sportverletzung / Sportkarriere / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-57746 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Der Einfluss verletzungs- und schmerzbezogener Konstruktionen auf Karriereverläufe im Leistungsvolleyball [0.54 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschäftigt sich damit wie im österreichischen Leistungsvolleyball mit Verletzungen und Schmerzen umgegangen wird. Anhand von qualitativen Interviews, mit mehreren, längere Zeit im Leistungsvolleyball aktiven Athleten, werden Fallstudien aufgebaut in denen aus konstruktivistischer Sichtweise beleucht wird: a) welches Gesundheitsverständnis im Leistungsvolleyball vorherrscht, b) warum Athleten trotz bestehender Verletzungen immer wieder an Spielen teilnehmen, c) welche Rolle dabei Trainer, Management, medizinisches sowie privates Umfeld einnehmen, d) welche Bedeutung Schmerzen zugemessen wird, e) welcher Umgang mit Schmerzmitteln gepflegt wird und f) wie sich das Bewusstsein der Athleten im Bezug auf diese Fragen im Laufe ihrer Karriere geändert hat. Der erste Teil der Arbeit bildet anhand aktueller Literatur die theoretische Grundlage zu diesen Fragen.

Abstract (English)

This thesis investigates how injuries and pain are dealt with in Austrian professional volleyball. By means of qualitative interviews with a few athletes who have actively played volleyball professionally for a longer period of time, case studies are con-structed which, from a constructivist point of view, a) demonstrate which under-standing of health prevails in professional volleyball, b) why athletes keep participat-ing in games despite existing injuries and c) which parts the coach, the manage-ment and the medical and private environment play therein, d) which meaning is assigned to pain, e) how pain medication is handled and f) how the athletes? awareness of these questions has evolved in the course of their careers. The first part of the thesis constitutes ? based upon current literature ? the theoretical foun-dation for these questions.