Bibliographic Metadata

Title
Vampires - a mirror of society? : functions of the Vampire in Stephenie Meyer's Twilight series / vorgelegt von Julia Lehrer
AuthorLehrer, Julia
CensorRieser, Klaus
Published2013
DescriptionIV, 65 Bl. : Zsfassungen (2 Bl.) + CD-ROM
Institutional NoteGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
LanguageEnglish
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND) Twilight <Film> / Vampir / Twilight <Film> / Vampir / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-55316 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Vampires - a mirror of society? [0.63 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Kaum jemand konnte ahnen, welche Erfolge Stephenie Meyer mit ihrer Twilight-Saga in den letzten Jahren feiern würde. Da grundsätzlich ein literarisches Werk die Wünsche, Sorgen, Bedürfnisse oder Ängste der Menschen einer Epoche in irgendeiner Art und Weise widerspiegelt, stellt sich die Frage, ob und in welcher Weise dieses Phänomen auch bei Stephenie Meyer zu finden ist und Verbindungen zur heutigen Jugendkultur hergestellt werden können. Ziel dieser Arbeit ist es, nach einer kurzen historischen Darstellung die tiefere Bedeutung des Vampirs in der Literatur zu analysieren und diese anschließend anhand der Twilight-Saga genauer zu erörtern. Anschließend wird diese Analyse auf den Urvater aller Vampirgeschichten, nämlich Bram Stoker?s Dracula, und auf den sehr erfolgreichen Hollywood-Film Interview mit einem Vampir von Ann Rice ausgedehnt, um die unterschiedlichen Sichtweisen der Funktion eines Vampirs in Literatur und Film darstellen zu können. Aufgrund der unterschiedlichen Literaturepochen in denen diese Werke erschienen sind, wird aufgezeigt, wie sich die Rolle des Vampirs stetig weiterentwickelte und welche Eigenschaften des ursprünglichen Vampirs auch heute noch vorhanden sind. Zum Schluss dieser Arbeit folgt eine Interpretation und eine Schlussfolgerung, ob der Vampir heute sowie auch früher einen Spiegel unserer Gesellschaft darstellt.

Abstract (English)

Stephenie Meyer?s Twilight Series has approached an extraordinarily high level of success. Having in mind that every literary piece reflects people?s concerns, wants and needs, it is even more unimaginable that a teenage romance with a vampire as its main character can seriously be what arouses people?s contemporary interest. Therefore, the aim of this paper is to find out if the vampire fulfills any special function that explains or rather justifies why thousands of people, especially teenagers, flood the cinemas, empty book and DVD shops and are simply drawn to Stephenie Meyer?s vampire stories. To figure this out this paper starts with a short history of vampires and their function in literature and film. Bram Stoker?s Dracula and Anne Rice?s Interview with the Vampire serve as examples for a comparison of earlier vampire stories and the modern vampire of the Twilight Series. The main part of this paper deals with the modern vampire and a detailed analysis of Stephenie Meyer?s Twilight Series, including necessary information about plot, characters and themes. A subsequent comparison to the mentioned historical movies shows how the vampire has changed and if there are any noticeable traits of the traditional vampire left. Finally, there is an interpretation and a conclusion stating if the vampire is a mirror of society, and especially if the concrete function of the modern vampire can be revealed.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 108 times.