Titelaufnahme

Titel
Die Entfaltung der beruflichen Handlungskompetenz durch Persönlichkeitsbildung im Rahmen ganzheitlicher Berufsbildung / Markus Raser
Verfasser/ VerfasserinRaser, Markus
Begutachter / BegutachterinStock, Michaela
Erschienen2013
UmfangIII, 88 Bl. : Zsfassung (2 Bl.) ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Berufsbildung / Persönlichkeitsentwicklung / Berufsbildung / Persönlichkeitsentwicklung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-55267 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Entfaltung der beruflichen Handlungskompetenz durch Persönlichkeitsbildung im Rahmen ganzheitlicher Berufsbildung [1.24 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit der Entfaltung der beruflichen Handlungskompetenz durch Persönlichkeitsbildung im Rahmen ganzheitlicher Berufsbildung und setzt sich als Ziel, den Wert der Persönlichkeitsbildung nach Prandini für die berufliche Bildung aufzuzeigen und theoretische Querverbindungen herauszuarbeiten. Aufgrund dessen, dass umfassende philosophische, psychologische, historische und wirtschaftspädagogische Betrachtungen vorgenommen werden, stehen zu Beginn der Arbeit die Begriffe Bildung, Persönlichkeit und Kompetenz im Vordergrund. Da Persönlichkeitsbildung nach Prandini als Förderungshilfe im Rahmen der Persönlichkeitsentwicklung von SchülerInnen verstanden wird, erfolgt zunächst eine Abhandlung unterschiedlicher Persönlichkeitsentwicklungstheorien und ihrer Ansichten. Dabei stellt sich heraus, dass die humanistischen Theorien zur Persönlichkeitsentwicklung einen hohen Stellenwert für diese Diplomarbeit aufweisen und eine weitere Erläuterung des humanistischen Bildungsverständnisses sinnvoll ist. Dieses wird dann in Verbindung zur Persönlichkeitsbildung nach Prandini gebracht und das gesamte daraus generierte Verständnis zu den Modellen beruflicher Handlungskompetenz übergeleitet. Im Rahmen der Vorstellung der Modelle beruflicher Handlungskompetenz erfolgen ein Vergleich, sowie ein abschließender Hinweis zur Bedeutung der Dimension Selbstkompetenz für diese Thematik. Im letzten Kapitel, der ganzheitlichen Berufsbildung, werden alle Themenbereiche zusammengeführt und es wird gezeigt, wie die Persönlichkeitsbildung zur symbiotischen Förderung und Entfaltung der beruflichen Handlungskompetenz und der eigenen Persönlichkeit beiträgt. Es geht hervor, dass die Persönlichkeitsbildung für den beruflichen Bereich eine hohe Bedeutung aufweist. Dies ist auch bei der Beantwortung der Forschungsfragen und dem Ausblick ersichtlich.

Zusammenfassung (Englisch)

This diploma thesis deals with the unfolding of the vocational competence of action (Handlungskompetenz) through character building in the field of holistic vocational education. Furthermore it sets the goal to present the value of character building (according to Prandini) in the field of vocational education and shows underlying cross connections in this area. Due to the fact that this diploma thesis takes comprehensive philosophical, psychological, historical, pedagogical and economic considerations into account, there is a need to understand the terms education (Bildung), personality and competence at the beginning of this thesis. As character building according to Prandini is understood as an aid in the area of personal growth, there is a disquisition about various theories of personality development and views in the following chapter. It shows that the humanistic theories of personality development are essential for the understanding of this topic and therefore a need to address the humanistic views of education is given. This reference is followed up by a crosslink to character building according to Prandini. The whole understanding is linked to the models of vocational competence of action. While different models of vocational competence of action are introduced, also a hint to the importance of the dimension self competence is presented. In the last chapter, with the title Holistic Vocational Education, all topics of the diploma thesis are brought together and it is shown how character building promotes the symbiotic unfolding of the vocational competence of action and the personality of an individual. At this stage, it can be seen, that character building has a high value for vocational education. This also becomes evident while answering the research questions and providing a forecast.