Titelaufnahme

Titel
The child`s right to education: equal access? : a country profile on Austria / vorgelegt von Teresa Habjan
Verfasser/ VerfasserinHabjan, Teresa
Begutachter / BegutachterinKicker Renate
Erschienen2013
Umfang128 Bl. : Zsfassung ; Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2013
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Kind / Schulbildung / Menschenrecht / Kind / Schulbildung / Menschenrecht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-46636 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
The child`s right to education: equal access? [4.03 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Kinderrecht auf Bildung, insbesondere dem gleichen Zugang zu Bildung für alle Kinder in Österreich. Um die Frage zu beantworten, inwieweit und gegenüber welchen Personen Österreich verpflichtet ist, gleichen Zugang zu Bildung zu gewährleisten, wird der rechtliche Rahmen auf internationaler Ebene, auf Ebene des Europarats, der Europäischen Union und auf nationaler Ebene näher beleuchtet. Dabei werden nicht nur die rechtlichen Garantien von Übereinkommen wie die Kinderrechtskonvention, der Sozialpakt, die Europäische Menschenrechtskonvention, das Rahmenübereinkommen zum Schutz nationaler Minderheiten und nationale Rechtsgrundlagen untersucht, sondern auch die Überwachung der Einhaltung, die Berichtssysteme und die dazugehörigen Kontrollorgane sowie deren Publikationen diskutiert. Der zweite Teil der Arbeit beschäftigt sich mit der Überwachung der Einhaltung der zuvor beschriebenen Vorschriften und der Frage, inwieweit Österreich diese erfüllt beziehungsweise in welchen Bereichen Probleme bestehen. Dazu wird auf die Monitoring-Berichte der Ausschüsse der Vereinten Nationen und des Europarates sowie des österreichischen Netzwerk Kinderrechte zurückgegriffen. Außerdem wird auf die Entwicklung der Monitoring-Dialoge zwischen Österreich und den Kontrollorganen eingegangen, bevor abschließend eine Analyse präsentiert wird.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis is about the child's right to education, in particular about equal access to education for every child in Austria. To answer the question whether, to which extent and towards whom Austria has to guarantee this right, the legal framework will be examined on international, Council of Europe, European Union and national level. Not only legal provisions like the Convention on the Rights of the Child, the International Covenant on Economic, Social and Cultural Rights, the European Convention on Human Rights and the Framework Convention for the Protection of National Minorities and national legislation will be discussed, the reporting mechanisms and monitoring bodies and their publications will also be examined.The second part of the thesis focusses on the monitoring of the implementation of the discussed provisions and the question, to what extent Austria fulfils its obligations and where problems exist. To find answers, the monitoring reports of the UN committees, the Council of Europe monitoring bodies and the Austrian National Coalition will be examined. Additionally, the development of the dialogues between Austria and the monitoring bodies will be discussed until a final analysis is presented.