Titelaufnahme

Titel
Employer Branding: Die Analyse des Zusammenhangs zwischen der Einstellung und der Bewerbungsabsicht / Birgit Probst
Verfasser/ VerfasserinProbst, Birgit
Begutachter / BegutachterinFoscht Thomas
Erschienen2013
UmfangIV, 117 Bl. : 2 Zsfassungen ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2013
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Personalpolitik / Personalimage / Personalpolitik / Personalimage / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-54955 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Employer Branding: Die Analyse des Zusammenhangs zwischen der Einstellung und der Bewerbungsabsicht [2.09 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Themen ?Marken?, ?Markenimage? und ?Markeneinstellung" gewinnen im Personalmanagement zunehmend an Bedeutung. Die Gründe dafür sind in aktuellen Veränderungen des Umfelds zu finden, wie beispielsweise in der Entwicklung hin zur Wissensgesellschaft oder in demografische Entwicklungen, die unter anderem zu einem abnehmenden Arbeitskräfteangebot führen. Für Unternehmen wird es daher immer wichtiger, eine Strategie zu entwickeln, um qualifizierte Mitarbeiter für sich zu gewinnen und an sich zu binden. Mithilfe des Employer Brandings sollen Präferenzen für einen Arbeitgeber geschaffen, eine positive Einstellung aufgebaut und eine gutes Image vermittelt werden, um sich im Wettbewerb um Arbeitskräfte von anderen Unternehmen zu differenzieren und so zum bevorzugten Arbeitgeber zu werden. Ziel ist es, eine starke Arbeitgebermarke zu schaffen, um potenzielle Mitarbeiter bei der Wahl ihres zukünftigen Arbeitgebers zu beeinflussen. Dabei stellt die Ermittlung von Erwartungen und Einstellungen potenzieller Arbeitnehmer eine zentrale Voraussetzung dar, denn erst wenn diese bekannt sind, macht es Sinn, Employer Branding-Maßnahmen zu ergreifen, und das Angebot des Unternehmens gegenüber der Zielgruppe zu kommunizieren. Im Rahmen dieser Arbeit wird daher erforscht, welche Anforderungen Studierende ihrem zukünftigen Arbeitgeber gegenüber haben, und woher sie Informationen über zukünftige Arbeitgeber beziehen. Zudem werden zwei ausgewählte Unternehmen hinsichtlich der Erfüllung dieser Anforderungskriterien beurteilt. Weiters wird untersucht, ob es einen Zusammenhang zwischen der Erfüllung der Anforderungskriterien durch ein Unternehmen und der Einstellung der Studierenden diesem Unternehmen als Arbeitgeber gegenüber gibt, bzw. ob es einen Zusammenhang zwischen der Einstellung der Studierenden gegenüber einem Unternehmen und deren Bewerbungsabsicht bei diesem Unternehmen nach Abschluss des Studiums gibt.

Zusammenfassung (Englisch)

The topics ?brand?, ?brand image?, and ?brand attitude? are getting more and more important in personnel management. The reasons for this development can e.g., be found in the development towards a knowledge economy or in demographical changes. These demographical changes lead, amongst others, to a decline in labor force participation. Thus, for organizations it gets more and more important to develop a strategy to win over qualified employees and to tie these employees to the company. By means of Employer Branding, preferences for an employer should be created, a positive attitude should be formed and a good image should be provided in order to differentiate from other companies and to become the employer of choice for qualified, potential employees. A strong Employer Brand should also help to influence potential employees when choosing a prospective employer. Therefore, the identification of expectations and attitudes of potential employees is an important precondition in creating a strong employer brand. Only if these expectations and attitudes are known it makes sense to take action in Employer Branding, and to communicate the company?s advantages to the target group. Thus, the aim of this thesis was to explore which demands student have with respect to employers. Another aim was to find out which sources they use to gather information concerning a potential employer. Moreover it was analyzed if there is a relationship between a company?s ability in meeting the students? demands and the attitude students have towards this company. Additionally, it was examined, if there is a relationship between the students? attitude towards a company and their intention to apply for a job.