Bibliographic Metadata

Title
Sachtexte im schulischen Kontext - : die (Re-)Konstruktion textsortenspezifischer Merkmale in schriftlicher Arbeiten in der 5. und 6. Schulstufe / vorgelegt von Melanie Hendler
Additional Titles
Sachtexte in the educational context the (re-)creation of specific types of texts according to their traits in written works of fifth and sixth graders
AuthorHendler, Melanie
CensorPortmann Paul
Published2013
Description157 Bl. : 2 Zsfassungen + 1CD-ROM ; Ill.
Institutional NoteGraz, Univ., Masterarb., 2013
Annotation
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Sachtext / Textanalyse / Textlinguistik / Kind <10-12 Jahre> / Sachtext / Textanalyse / Textlinguistik / Kind <10-12 Jahre> / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-54891 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Sachtexte im schulischen Kontext - [2.78 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

THEORETISCHES: Sachtexte zu schreiben setzt ein hohes Maß an sprachlicher und textlicher Kompetenz voraus. Als SachtextautorIn greift man einerseits auf die Fähigkeiten des Beschreibens und Erklärens zurück, wie man sie im alltäglichen bzw. mündlichen Gespräch erlernt hat. Andererseits erfordert das Schreiben sachlicher Texte einen abstrakten Zugang zu Themen. Das bedeutet, dass man als SachtextproduzentIn über gewisse Inhalte oder Dinge spricht, die an keine konkrete Situation gekoppelt sind und eine gewisse Allgemeingültigkeit transportieren. Erst wenn das sprachliche Know-how vorhanden ist, kann diese Arbeit mit und an neuen Textsorten erfolgreich absolviert werden. FORSCHUNGSFRAGEN: In der vorliegenden Forschungsarbeit wird den Fragen nachgegangen, was SchülerInnen im Alter von zehn bis zwölf Jahren unter einem Sachtext verstehen und welche sprachlichen Mittel ihnen zur Verfügung stehen, um Gegenstände und deren Zusammenhänge sachlich zu erklären bzw. zu beschreiben. Ferner stellt sich die Frage, inwiefern in den Texten Aspekte konzeptioneller Mündlichkeit und konzeptioneller Schriftlichkeit vorliegen und wie die Ergebnisse im Hinblick auf Textqualität und Textkompetenz zu interpretieren sind.PROJEKT: Im Rahmen eines Projekts mit zwei Schulklassen der Sekundarstufe I wurden zunächst Sachtexte gelesen und in Gruppen analysiert. Anschließend hatten die ProbandInnen die Aufgabe, Sachtexte selbst zu schreiben.TEXTANALYSE: Wie die TeilnehmerInnen die Sachtextproduktion bewältigten, wurde in einer Einzeltextanalyse erörtert. In dieser qualitativen Vorgehensweise wurden zwei bis drei Texte oder einzelne Textpassagen unter sprachlichen und funktionalen Aspekten untersucht. Aus den insgesamt 46 Aufsätzen lassen sich einerseits Mittel und Strategien ableiten, wie SchülerInnen mit dieser Textsorte umgehen. Andererseits lassen der Grad von Mündlichkeit und Schriftlichkeit in den Texten auf die sachliche Qualität derselben schließen.

Abstract (English)

THEORETICAL: Writing Sachtexte requires a high degree of linguistic and textual competence. Authors of Sachtexte need to resort to skills of description and explanation as they've learned it in everyday conversation. On the other hand the writing of factual texts requires an abstract approach to topics. As a writer of Sachtexte you talk about subjects, which are not related to a concrete situation and which carry a certain generality. The work with a new type of text can only be successfully completed once the verbal know-how is available.RESEARCH QUESTIONS: In this research project the author pursues the question of what the meaning of Sachtext for pupils aged between ten an twelve years is and what kind of linguistical possibilities they have to explain and describe subjects and their relations in a factual way. PROJECT: In the course of a project pupils of two secondary schools had the assignment to first read and analyse Sachtexte. They were then asked to write their own ones.ANALYSIS: A single text analysis shows how the pupils accomplished the writing of Sachtexte. In that qualitative study the author explores the linguistical and functional aspects based on two or three examples per issue. From the 46 available essays it is possible to derive what ways and strategies are used by the students to deal with this kind of text. Furthermore the degree of speech and writing in the texts indicate their factual quality and consequently the verbal and textual competence of the pupils.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 163 times.